Trends Ideen

Das Brautkleid im Vintage-Look - Wie findet man seinen Stil?

Das Hochzeitskleid spielt wohl eine der Hauptrollen am großen Tag eines Paares. Dabei scheiden sich die Geister: Während die einen ein Brautkleid im modernsten Stil haben möchten, wünschen sich die anderen eher Hochzeitskleider im Vintage-Look. Getragen soll das Kleid zwar nicht sein, doch es darf zumindest aussehen, als ob es aus den 20er oder 30er Jahren stammen würde. Auch die verspielten 50er und die ausgeflippten 70er Jahre sind derzeit schwer angesagt. Die aktuellen Brautmode-Trends faszinieren mit ihrem femininen Design und den außergewöhnlichen Modellen.

Herausragende Modelle

Vor allem Petticoatkleider dominieren momentan die Brautmode-Trends. Hochzeitskleider mit schwingendem Rockteil, mit Spitzeneinsätzen und einigen Hinguckern sind gefragt. Der Stil der 20er und 30er Jahre spielt vor allem beim Hollywood-Look eine Rolle, wobei hier meist die gesamte Hochzeit danach ausgerichtet wird. Es wird am Strand gefeiert, es gibt ausschweifende Partys und vor allem muss die Hochzeit eines sein: groß. Feiern im kleinen Rahmen? Nicht, wenn es nach den aktuellen Trends geht.

Vom Suchen und Finden

Hochzeitskleider im authentischen Vintage-Look sind nicht unbedingt leicht zu finden, denn längst nicht alle Designer haben die heute so gefragten Brautmode-Trends in ihren Kollektionen aufgegriffen. Am einfachsten ist es noch, Kleider im Stil der 50er Jahre zu ergattern. Wer allerdings nach einem schmalen Modell aus den 20er Jahren sucht, muss schon einige Zeit investieren. Die klassischen Brautmodegeschäfte führen diese Modelle meist gar nicht, es sind eher die kleinen Designer, die mit einer besonderen Auswahl punkten können. Teilweise kann es die beste Lösung sein, sich das Kleid im Vintage-Look einfach anfertigen zu lassen.

Ein kurzer Überblick

Hochzeitskleider im Stil der 20er Jahre sind elegant, feminin und leben von glamourösen Accessoires. Außerdem fügen sie sich stilecht in die Deko der Hochzeit ein. Die Kleider, die sich eher an den 30er Jahren orientieren, sind schmal und fließend, oft auffällig dezent und aus glänzenden Stoffen gefertigt. Die 50er Jahre kommen mit Brautkleidern im Stil eines Petticoats daher, Glockenröcke und viel "Swing" sind Pflicht. Die 70er Jahre Kleider sind schlicht und schmal, wenig verziert und gern mit besonderen Mustern versehen.