Bastelanleitungen

Das Geschenk für die Trauzeugin - Ein ganz persönliches Armband


Sie ist für uns da, wenn wir nach der Anprobe des einhundertsten Brautkleides noch immer nicht das perfekte gefunden haben und uns am liebsten weinend auf den Boden legen würden. Sie organisiert selbstlos einen wundervollen Jungesellinnen-Abschied. Ist auch mitten in der Nacht erreichbar, wenn uns die Zweifel plagen, ob die Hochzeitstorte wirklich für so viele Gäste ausreicht. Sie stärkt uns den Rücken, wenn wir hinter den Bergen von Bastelsachen für die Hochzeit schon kaum mehr über den Tisch schauen können.

Unsere Trauzeugin.

Eine wundervolle Person, die wir immer im Gedächtnis bewahren werden. Ihr gebührt unser ganzer Dank! Und das sollten wir auch richtig zum Ausdruck bringen. Am Besten mit einem ganz besonderen Geschenk für unsere Trauzeugin.

Ein besonderes Geschenk für die Trauzeugin

Aber Geschenk ist nicht gleich Geschenk. Denn für unsere Trauzeugin darf es schon etwas ganz Besonderes sein. Es sollte ein Geschenk sein, mit dem wir stillvoll und dennoch persönlich „Danke“ sagen können. Da etwas zu finden, was unsere Gefühle richtig widerspiegelt, ist gar nicht so einfach.

Unser Tipp: Ein persönliches Geschenk sollte immer selbstgemacht sein.

Unsere Kollegin Teresa hat sich für alle Bräute, die Ihrer Trauzeugin gerne ein besonderes Dankeschön schenken möchten, eine Kleinigkeit ausgedacht, die Ihr ganz einfach selber machen könnt. Wie wäre es mit einem hübschen und edlen Armband? Mit diesem Geschenk und der entsprechenden Karte könnt Ihr Eure beste Freundin auch auf ganz exklusive Art fragen, ob sie Eure Trauzeugin werden möchte.

Schöner noch als Brautjungfernarmbänder

Inspiriert wurde unsere Kollegin von den zahlreichen Brautjungfernarmbändern, die man immer wieder auf Pinterest entdeckt. Aber irgendwie entsprachen alle diese Armbänder nicht dem, was Teresa sich vorgestellt hatte. Vielfach waren Ihr die Armbänder zu schlicht oder einfach nicht edel genug. „Für die Trauzeugin sollte es schon etwas Exklusives sein, das sie auch gerne noch nach der Trauung trägt“, meint sie.

Es wurde also Zeit, die Sache selbst in die Hand zu nehmen.

Und wie genau, das zeigt sie Euch am besten selbst.

Die Bastelanleitug für das goldene Armband der Trauzeugin

Dafür braucht Ihr: Save-the-Date Karten, goldene Unendlichzeichen-Anhänger, goldene Blätter-Anhänger, goldene Verbindungsringe (ca. 3 mm Radius), kleine goldene Karabinerverschlüsse, goldene Nietstifte, weiße Perlen, eine goldene Gliederkette (ca. 30 cm) und eine Klemmzange für Schmuck.

Für unser Beispiel haben wir Save-the-Date Karten aus der Kollektion "Glitter" verwendet.

Messt ein ca. 15 cm langes Stück der Kette ab und zwickt es dann mit der Klemmzange ab.
Die 15 cm sind nur ein ungefährer Messwert. Geht am Besten individuell nach der Größe des Handgelenks Eurer Trauzeugin.

Teilt dann das abgemessene Stück nochmals in der Mitte.
Danach verbindet Ihr das Unendlichzeichen mit Hilfe eines Verbindungsrings auf beiden Seiten mit der Gliederkette.
Nehmt Euch hierbei am besten die Zange zur Hilfe, ansonsten lassen sich die Verbindungsringe nur schlecht öffnen.

Das Gleiche macht Ihr am hinteren Teil des Armbands, indem Ihr den Karabinerverschluss mit einem Verbindungsring anbringt.
Als nächstes müssen die Anhänger an das Armband angebracht werden.
Nehmt Euch dafür einen Nietstift und steckt die Perle auf.
Danach biegt Ihr eine Schlaufe, der Nietstift lässt sich ganz einfach mit den Fingern biegen.

Nun steckt Ihr die Schlaufe durch das Unendlichzeichen und biegt den Nietstift komplett nach innen ein. Überstehende Enden könnt Ihr einfach abzwicken.
Zum Schluss wird noch der Blatt-Anhänger mit Hilfe eines Verbindungsrings an die Kette befestigt und schon seid Ihr fertig!

Die Bastelanleitug für die Perlenarmbänder der Brautjungfern

Dafür braucht Ihr: Save-the-Date Karten, ein dünnes Lederband Eurer Wahl (ca. 5 Meter, wenn Ihr mehrere Bänder basteln wollt), weiße und silberne Perlen, einen transparenten Schmuckfaden, eine Nadel und eine Schere.
Für unser Beispiel haben wir Save-the-Date Karten aus der Kollektion "Glitter" verwendet.

Schneidet zwei ca. 20 cm lange Stücke vom Lederband ab.

Legt die zwei Bänder genau aufeinander, sodass Sie miteinander abschließen und verknotet diese.
Lasst allerdings oben noch etwas Band über dem Knoten stehen, damit Ihr das Armband später beim Anziehen verknoten könnt.

Dann näht Ihr die Perlen an das Lederband.
Stecht dafür jeweils in die eine Seite des Bandes, fädelt die Perle ein und stecht auf der anderen Seite wieder durch das Lederband.
Wechselt dabei immer die Farben der Perlen ab. Das macht Ihr solange, bis das Armband um das Handgelenk Eurer Brautjunger passt.
Anschließend verknotet Ihr die beiden Enden wie anfangs und schon seid Ihr fertig!

Viel Spaß beim Basteln!