Mehr als Einfach: Eure Initialen auf der Hochzeitseinladung

Einladungskarten mit eingefädelten Inititalkärtchen

Dafür brauchen Sie: Hochzeitseinladungen, Locher, schmales Stoffband, Lineal, Schere, Perlen, Stift, Klebstoff und farbige Kärtchen

Kleine Initialenkärtchen auf Ihren Hochzeitseinladungen zeigen, dass Sie zusammengehören.

Einladungskarten mit eingefädelten Initialkärtchen basteln. Schritt 1

Für unser Beispiel haben wir eine Klappkarte im eleganten DIN lang Format aus der Kollektion Nizza gewählt. Stanzen Sie zunächst zwei Löcher durch den unteren Rand der gefalteten Hochzeitskarte.

Einladungskarten mit eingefädelten Initialkärtchen basteln. Schritt 2

Messen Sie das Stoffband mit einem Lineal auf ein ca. 45 cm langes Stück ab und schneiden Sie es auf diese Länge zu.

Einladungskarten mit eingefädelten Initialkärtchen basteln. Schritt 3

Schreiben Sie Ihre Initialien jeweils auf die Kärtchen. Fädeln Sie dann das Band wie auf dem Foto zu sehen durch die Löcher in der Einladungskarte. Fangen Sie dabei bei der hinteren Kartenhälfte an und fädeln Sie das Band von Innen nach Außen beginnend durch die Löcher.

Einladungskarten mit eingefädelten Initialkärtchen basteln. Schritt 4

Am Ende sollte sich das Band auf der Vorderseite der Einladungskarte befinden. Fädeln Sie nun die Initialienkärtchen auf und schieben Sie das Band durch das letzte Loch in die Innenseite der Karte.

Einladungskarten mit eingefädelten Initialkärtchen basteln. Schritt 5

Kleine Perlen an den jeweiligen Enden des Stoffbands sorgen dafür, dass das Band nicht aus den Schlaufen gerät und die Kärtchen eng bei den Einladungskarte hängen.

Einladungskarten mit eingefädelten Initialkärtchen basteln. Schritt 6

Tupfen Sie zuletzt ein wenig Klebstoff auf die innere Knickfalte der Hochzeitskarte und drücken Sie das Stoffband an. So rutscht es beim Zuklappen des Einladungskarte nicht weg. Viel Spaß beim Basteln.

 

 

  

Merken


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen