Trendige Cake Topper für die Deko der Hochzeitstorte

Cake Topper können individuell und passend zur Torte gestaltet werden.

Keine Hochzeit ohne Hochzeitstorte! Keine Hochzeitstorte ohne Tortenfigur!
Oder vielleicht doch? Wir zeigen Euch heute in unserem Basteltipp vier tolle Cake Topper, die sich perfekt für die Deko der Hochzeitstorte eignen und die herzlich wenig mit den klassischen Hochzeitfiguren zutun haben und trotzdem ordentlich was her machen.

Cake Topper sind Trend bei der Deko für die Hochzeitstorte

Tortenfiguren als Deko für die Hochzeitstorte haben eine sehr lange Tradition. Es war wieder einmal die Hochzeitstrendsetterin Queen Victoria, die als erste Braut im 19. Jahrhundert eine große dreistöckige Hochzeitstorte auf ihrer Hochzeit hatte. Klar, durfte schon damals der Tortenschmuck nicht fehlen. Übrigens war es auch Queen Victoria, die als erste Braut in Europa ein weißes Hochzeitskleid und einen Blumenkranz im Haar trug. Mehr darüber könnt Ihr in folgendem Artikel nachlesen: "Der Hochzeitskranz"

Auf unserer Facebook FanPage haben wir Euch am Anfang der Woche bereits ein Video gezeigt, das die Entwicklung der Hochzeitstorten seit dem Anfang des 20. Jahrhunderts zeigt. Erstaunlich ist, wie viele Jahre bereits eine kleine Abbildung des Brautpaares als Tortenfigur die Krönung der Hochzeitstorte ist.

Pompons und Girlanden sehen super als Cake Topper aus

Doch der Trend scheint sich zu wandeln. Immer häufiger sehen wir, dass die klassische Tortenfigur des Brautpaares vom trendigen Cake Topper abgelöst wird. Und der ist in den meisten Fällen keinesfalls langweilig, sondern macht so mache Hochzeitstorte erst zum richtigen Hingucker.

Ihr wisst ja, wir lieben gute Bastelideen und alles, was man für die Hochzeit selber machen kann. Aus diesem Grund haben wir Euch vier tolle Bastelideen für Eure Cake Topper für die Deko auf der Hochzeitstorte vorbereitet, die ganz einfach nachzumachen sind. Inklusive wunderbarer Fotos eines Naked Cakes, der dieses Jahr in ähnlicher Form sicher auf so mancher Hochzeitsfeier zu sehen war.

Tipp: Falls Ihr Euch fragt, wann genau die Hochzeitstorte serviert werden sollte, könnte Euch dieser Artikel alle nötigen Antworten liefern:

Jetzt heißt es aber: An die Scheren, Kleber, Los! Unsere Kollegin Olga zeigt Euch, wie es geht!

Bastelanleitung für den Cake Topper aus Pompons

Zarte Pompons als stilvolle Kuchendekoration.

Dazu braucht Ihr: kleine Pompons, ein Band Eurer Wahl und Strohhalme.
Eine Bastelanleitung für Pompons haben wir hier vorbereitet: DIY: Pompons basteln für die Traumhochzeit

Zuerst bastelt Ihr die Pompons und bindet alle an dem Band Eurer Wahl fest.

Als nächstes befestigt Ihr das Band an jeweils einen Strohhalm.

Ihr wollt lieber eine schicke Grilande basteln? Nichts leichter als das!

Bastelanleitung für die Girlande als Cake Topper

Hochzeitstorte mit selbst gebastelter Cake-Topper-Girlande

Dazu braucht Ihr: Strohhalme, eine Schnur, Kleber, Schere und unsere Bastelvorlage.
Die Bastelvorlage könnt Ihr hier herunterladen:

Download  

Schneidet die Bastelvorlage vorsichtig aus.

Nun legt die einzelnen Papierecken um die Schnur. Verteilt etwas Kleber auf die Kanten und klappt die Ecke um.

Zum Schluss bindet Ihr die Schnurenden an jeweils einen Strohhalm. Schon fertig!

Auf gehts zu Bastelanleitung Nummer 3!

Bastelanleitung für trendige Mr.&Mrs.-Cake Topper

Schnelle Cake Topper Variante zum Selbermachen

Dafür braucht Ihr: Papierstrohhalme, selbstklebende Buchstaben aus Moosgummi oder Holz.
Klebt die Buchstaben beliebig an die oberen Enden der Strohhalme und steckt diese dann in die Hochzeitstorte.

Geht ziemlich einfach und macht schnell was her, oder?

Achtung: Bei der nächsten Bastelanleitung wird es wuschelig!

Bastelanleitung für die Seidenpapier-Puschel als Cake Topper

Festliche Torte mit Papier-Puschel-Deko

Dafür braucht Ihr: Kreppband oder Seidenpapier, Schere, Kleber und ein paar Zahnstocher.

Nehmt ein Stück vom Kreppband oder Seidenpapier und schneidet mit der Schere Fransen hinein.

Als nächstes gebt Ihr etwas Kleber auf den Zahnstocher und wickelt die Spitze in das Papier ein.

Zum Schluss noch etwas Kleber auf den letzten Abschnitt des Papiers. Nun könnt Ihr die Fransen vorsichtig auseinander zupfen.

Viel Spaß beim Basteln!

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Kommentare werden geladen ...