Den Hochzeitsstempel selber machen – Eine Anleitung

Ein tolles Motiv für einen Hochzeitsstempel ist auch dieses verliebte Vögelchen.

Wir alle wissen es: Der erste Eindruck bei der Hochzeitseinladung zählt. Und damit zählt auch, wie der Umschlag, in dem die Einladungskarte verschickt wird, gestaltet ist. Die ganz Kreativen unter Euch werden nach diesem ersten Satz wahrscheinlich schon den Füller und die Tinte bereit halten, doch es geht auch viel einfacher. Wir zeigen Euch heute, wie Ihr mit ganz üblichen Bastelmaterialien einen tollen Hochzeitsstempel selber machen und Euch viel Arbeit sparen könnt.

Wir haben dazu drei verschiedene Motivvorschläge und Anwendungsbeispiele für Euch vorbereitet, doch Euren Ideen sind prinzipiell keine Grenzen gesetzt. Das Schönste an einem persönlichem Stempel ist: Einmal gestaltet könnt Ihr ihn sowohl als Save the Date Stempel als auch als Stempel für alle anderen Hochzeitskarten verwenden und so Euer ganz eigenes Markenzeichen auf dem Kuvert und der Hochzeitseinladung schaffen. Clever, oder?

  • Der letzte Schliff, bevor die Save the Date - Karten auf die Reise gehen.

    Der letzte Schliff, bevor die Save the Date - Karten auf die Reise gehen.

  • Je nach Hochzeitsfarben, passt ein goldenes Stempelkissen perfekt zu Eurem Design.

    Je nach Hochzeitsfarben, passt ein goldenes Stempelkissen perfekt zu Eurem Design.

  • Ein Mini-Herz auf der Kuvert-Rückseite verleiht der Einladung eine persönliche Note.

    Ein Mini-Herz auf der Kuvert-Rückseite verleiht der Einladung eine persönliche Note.

  • Kuverts, Save The Date - Karten und Hochzeitsstempel - So macht das verschicken von Hochzeitskarten Spaß.

    Kuverts, Save The Date - Karten und Hochzeitsstempel - So macht das Verschicken Spaß.

   

Warum sollte man den Hochzeitsstempel selber machen?

Eigentlich gibt es dafür nur eine Antwort: Weil die meisten Stempel eben einfach nicht zu hundert Prozent zu den eigenen Vorstellungen passen. Klar, könnte man fertige Stempel im Bastelladen nebenan kaufen oder sich von der vielfältigen Auswahl in den Online-Shops erschlagen lassen, doch selbst gemacht wird der Hochzeitsstempel zur ganz persönlichen Angelegenheit. Perfekt für die Hochzeit also.

Denn gerade da wünschen wir uns für den ersten Eindruck doch nichts mehr, als eine perfekte Hochzeitspapeterie. Eben von A bis Z, vom Umschlag mit dem persönlichen Hochzeitslogo als Markenzeichen bis hin zur Danksagungskarte im eigenen Design der Hochzeit.

Und warum dann auf herkömmliche Stempel zurückgreifen? Lieber gestalten wir uns ganz schnell unseren eigenen Hochzeitsstempel und geben jedem unserer Einladungen einen persönlichen Touch als Feinschliff mit auf die Reise.

Wie es genau geht, zeigt Euch unsere Kollegin Olga.

 

  • Die perfekte Farbkombination für die Hochzeit. Lila und Rosa.

    Die perfekte Farbkombination für die Hochzeit. Lila und Rosa.

  • Ein tolles Motiv für einen Hochzeitsstempel ist auch dieses verliebte Vögelchen.

    Ein tolles Motiv für einen Hochzeitsstempel ist auch dieses verliebte Vögelchen.

   

Den eigenen Hochzeitstempel selber machen – So geht’s

Das Herz als Hochzeitsstempel

Mit dem selbstgemachten Hochzeitsstempel verleiht Ihr Euren Kuverts einen persönlichen Touch.
Mit dem selbstgemachten Hochzeitsstempel verleiht Ihr Euren Kuverts einen persönlichen Touch.

Für dieses Motiv braucht Ihr:

Wir zeichnen mit einem Bleistift einen Kreis auf einen weichen, runden Radiergummi.

Wir zeichnen mit einem Bleistift einen Kreis auf einen weichen, runden Radiergummi.

In das Innere des Kreises malen wir nun ein Herz und zeichnen einen weiteren Kreis darum.

In das Innere des Kreises malen wir nun ein Herz und zeichnen einen weiteren Kreis darum.

Mit einem Schnitzwerkzeug oder Cutter entfernen wir nun die Fläche zwischen Innerem Kreis und Herz. Sodass sich dort eine Vertiefung ergibt. Mit einem Cutter ziehen wir die Außenlinie des Kreises vorsichtig nach...

Mit einem Schnitzwerkzeug oder Cutter entfernen wir nun die Fläche zwischen Innerem Kreis und Herz. Sodass sich dort eine Vertiefung ergibt. Mit einem Cutter ziehen wir die Außenlinie des Kreises vorsichtig nach...

...und schneiden den Radiergummi seitlich vorsichtig auf. Nun ziehen wir den überschüssigen Teil vorsichtig ab ...

 ...und schneiden den Radiergummi seitlich vorsichtig auf. Nun ziehen wir den überschüssigen Teil vorsichtig ab ...

.... und bessern die Konturen mit einem Schnitzwerkzeug nach. Für den ersten Probelauf tauchen wir unseren Hochzeitsstempel in das Farbkissen und stempeln vorsichtig auf unser Kuvert.

.... und bessern die Konturen mit einem Schnitzwerkzeug nach. Für den ersten Probelauf tauchen wir unseren Hochzeitsstempel in das Farbkissen und stempeln vorsichtig auf unser Kuvert.

Wie zwei verliebte Vögelchen

Ein gestempeltes Motiv auf dem Briefkuvert
Wie zwei verliebte Vögelchen
 

Dafür braucht Ihr:

Wir messen mit Hilfe des Holzblocks die Größe des benötigen Moosgummi aus und zeichnen sie an.

Wir messen mit Hilfe des Holzblocks die Größe des benötigen Moosgummi aus und zeichnen sie an.

Nun zeichnen wir unser gewähltes Motiv aus und schneiden es im nächsten schritt ganz einfach aus.

Nun zeichnen wir unser gewähltes Motiv aus  und schneiden es im nächsten schritt ganz einfach aus.

Dieses Moosgummimotiv kleben wir nun mit gewöhnlichem Kleber auf den Holzblock. Schon ist der Stempel fertig und kann in die Stempelfarbe getunkt werden.

Dieses Moosgummimotiv kleben wir nun mit gewöhnlichem Kleber auf den Holzblock. Schon ist der Stempel fertig und kann in die Stempelfarbe getunkt werden.

Das Mini-Herz für den Briefumschlag

Der perfekte Stempel für deinen Briefumschlag - Das Mini-Herz
Das Mini-Herz für den Briefumschlag

Diese Bastelmaterialien werden benötigt:

  • Schnitzwerkzeug
  • Stempelhalterung
  • Radiergummi
  • Cutter
  • Bleistift
  • Stempelfarbe
  • Save the Date - Karten & Briefumschläge

Wir schneiden uns von einem weichen Radiergummi ein Stück ab ...

Wir schneiden uns von einem weichen Radiergummi ein Stück ab ...

.. und zeichnen darauf unser persönliches Herzmotiv. Damit wir einen schönen Hochzeitsstempel erhalten schneiden wir entlang der gezeichneten Linie mit einem Cutter ...

... und zeichnen darauf unser persönliches Herzmotiv. Damit wir einen schönen Hochzeitsstempel erhalten schneiden wir entlang der gezeichneten Linie mit einem Cutter ...

..und schneiden den Radiergummi seitlich ein. Im nächsten Schritt bessern wir noch die Konturen des Herzes aus, damit man sie später auf dem Stempel besser erkennt.

...und schneiden den Radiergummi seitlich ein. Im nächsten Schritt bessern wir noch die Konturen des Herzes aus, damit man sie später auf dem Stempel besser erkennt.

Wir entfernen den restlichen Radiergummi und bringen ihn mit etwas Kleber auf der Stempelhalterung an.

Wir entfernen den restlichen Radiergummi und bringen ihn mit etwas Kleber auf der Stempelhalterung an.

Jetzt probieren wir den Stempel aus, indem wir in einmal in das Farbkissen tauchen und auf unser Kuvert stempeln.

Jetzt probieren wir den Stempel aus, indem wir in einmal in das Farbkissen tauchen und auf unser Kuvert stempeln.

Eure Olga

 


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑