Seedbombs für die Vintage Hochzeit

Seedbombs für die Hochzeit.

Es gibt Hochzeitsbräuche, die sehr alt sind und dennoch ewig schön bleiben. Wie dieser altbekannte Brauch: „Etwas Neues, etwas Altes, etwas Geborgtes und etwas Blaues soll die Braut tragen, um Glück in die Ehe zu bringen.“ Und dann gibt es diese Kleinigkeiten, die nicht einmal ein Hochzeitsbrauch sind, aber soviel Flair haben, dass sie unbedingt zu einem werden sollten. So wie Seedbombs, die besonders auf Hochzeiten in den USA immer mehr zum Trend werden. Langsam finden diese kleinen Gastgeschenke auch ihren Weg auf unsere Hochzeiten. Deswegen zeigen wir Euch heute, wie Ihr Seedbombs für Eure Hochzeit ganz einfach selbst basteln könnt und erklären, was es mit diesen kleinen Tütchen voller Blumensamen auf sich hat.

Frühlingshaft und wunderschön sind Seedbombs als Gastgeschenke.

Lasst Liebe wachsen mit Seedbombs

Es gibt da diesen schönen Spruch:

„Ein Mann muss drei Dinge im Leben tun: Ein Haus bauen, einen Sohn zeugen und einen Baum pflanzen.“

Woher genau er stammt, kann keiner mehr so richtig sagen. Und auch bei der Interpretation scheiden sich die Geister. Gerne werden diese drei Dinge auch ausgetauscht. Dann wird der Sohn zum Kind und das Haus zum Buch, das geschrieben werden sollte. Aber Allen gemeinsam und immer unverändert, bleibt das Pflanzen eines Baumes. Warum eigentlich?

Unsere Vermutung ist: Es geht darum etwas wachsen zu lassen. So wie auch die Liebe des Brautpaares, nicht nur gewachsen ist, sondern unbedingt noch weiter wachsen soll. Hier kommen nun unsere Seedbombs ins Spiel:
Was wäre schöner, als sich beim Wachsenlassen der eigenen Liebe symbolisch von den Hochzeitsgästen helfen zu lassen? Eben genau dazu gibt es die kleinenen mit Blumensamen gefüllten Tütchen.

Lasst die Liebe mit Seedbombs wachsen

Seedbombs als Gastgeschenk für die Hochzeit machen es möglich

Ein tolles Gastgeschenk, mit höherem Sinn. Denn dieses Geschenk ist etwas ganz Besonderes. Die Hochzeitsgäste bekommen nämlich zusammen mit den Seedbombs die Aufgabe, sich ein schönes Fleckchen Erde zu suchen, um dort die Wildblumensamen zu verstreuen. Später sollen an dieser Stelle dann bunte Blumen wachsen, welche die Liebe des Brautpaares symbolisiert. So wird nicht nur die Liebe des Brautpaares weiter getragen, sondern auch zum weiteren Wachsen animiert. Ist das nicht eine schöne Vorstellung?

Wir finden, dieses Gastgeschenk ist eine wunderschöne Idee für jede Hochzeit. Auf Vintage-Hochzeiten, die ja meistens sehr naturverbunden sind, passen sie beispielsweise perfekt. Aber auch zu allen anderen Brautpaaren, die Ihre Liebe weiter wachsen lassen wollen.

Unsere Kollegin Olga zeigt Euch in unserem heutigen Bastelbeitrag wie Ihr ganz einfach selbst Seedbomb-Tütchen gestalten könnt Das geht nämlich ziemlich leicht und macht eine Menge Spaß.

Aber seht selbst.

Bastelanleitung: Seedbombs für die Hochzeit

 

Dafür braucht Ihr: Piccolo-Etiketten, Organza-Geschenksäckchen, Blumensamen.

Für unser Beispiel haben wir Piccolo-Etiketten aus Kollektion "Rise" verwendet. 

Füllt die Säckchen mit Blumensamen Eurer Wahl. 

Nun klebt das Etikett fest. Zum Schluss schnürt Ihr das Säckchen fest und fertig sind Eure wunderbaren Seedbombs!

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Merken


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen