Die Briefbox aus Papier für Geldgeschenke

Diamant als Wedding-Cardbox

Wenn sich dieses Jahr ein Hochzeitstrend durchgesetzt hat, dann ist es wohl die Briefbox für Geldgeschenke. Ganz egal, ob im angesagten Vintage-Look, als klassische Box mit Schlitz oder als Vogelkäfig, wie wir sie Anfang des Jahres schon einmal gebastelt haben, eine solche Box darf auf keiner Hochzeit fehlen. Weil wir Hochzeitstrends und ausgefallene Bastelideen ja sehr lieben, haben wir uns für Euch ein weiteres Mal umgesehen und zeigen Euch jetzt, wie Ihr ganz einfach eine Briefbox für Eure Hochzeit aus Papier selber basteln könnt.

Warum eigentlich eine Briefbox auf der Hochzeit?

Aber vielleicht fragt Ihr Euch ja noch, ob Ihr wirklich eine Briefbox auf Eurer Hochzeit braucht. Dann kommen unsere Argumente für diesen coolen Hochzeitstrend ja genau richtig.

Mal ganz davon abgesehen, dass Briefboxen oder Wedding Card Boxes einfach nur wahnsinnig hübsch und dekorativ sind, sind sie schlicht und ergreifend auch praktisch. Denn viele Braupaare wünschen sich vor allem Geld als Hochzeitsgeschenk. Bei den meisten ist der Haushalt komplett und die klassische Aussteuer nicht nötig. Hochzeitstische und –listen haben ausgedient. Sie machen Platz für die Briefbox. Aber wie formuliert man den Wunsch nach einem Geldgeschenk? Zig Brautpaaren ist die Bitte nach Geld statt einem Geschenk furchtbar unangenehm.

Gäste dürfen ihre Glückwünsche in den Diamanten legen

Hier hilft ein netter Spruch in der Einladungskarte und die Briefbox auf der Hochzeit! Zahlreiche nette Sprüche haben wir für Euch bereits in der Bastelanleitung für unseren Vogelkäfig als Briefbox zusammengestellt, aber Ihr findet mehr davon auch auf unserer Sprüche- und Zitate-Seite.
Mit dem richtigen Spruch in der Einladung bittet es sich doch gleich etwas leichter um das Hochzeitsgeschenk der Wahl, oder?

Sammelbox für Hochzeitskarten

Weil Geld meistens zusammen mit einer Glückwunschkarte in einem hübschen Kuvert verschenkt wird, stellt sich spätestens beim Überreichen der Hochzeitsgeschenke die Frage: Wohin mit den vielen, wertvollen Briefumschlägen?
Jetzt hat die Briefbox ihren großen Auftritt.
Und das Schönste: Sie ist ganz einfach selbst gebastelt. Entweder als Vogelkäfig oder aus Papier, so wie unser Briefbox-Diamant. Wie einfach es geht, zeigen wir Euch jetzt in der Bastelanleitung.

Glückwünsche für das Brautpaar

Bastelanleitung für die Briefbox aus Papier

Dafür braucht Ihr: weißen Karton in der Größe Din A3 (mindestens 9 Stück),  Blanko A6 Kartenpassende Kuverts, Lineal, Cutter, Stift, Tesafilm, dekoratives Klebeband und die genauen Maße für die Zuschnitte.

Als aller Erstes übertragen wir die Maße für das Dreieck von der Bastelvorlage auf einen der Kartons.

Wir haben für unseren Diamanten folgende Maße verwendet:

Vorlage für Dreiecke und Trapeze

Das Dreieck schneiden wir mit Cutter und Lineal zurecht. Auch die Trapeze werden zuerst aufgezeichnet und anschließend zugeschnitten.

Für den Diamanten benötigen wir jeweils sechs Stück von den Dreiecken und den Trapezen. Zusammengeklebt werden zuerst die Dreiecke.
Dazu legen wir die zugeschnittenen Dreiecke nebeneinander und befestigen die Ränder mit etwas Tesafilm aneinander. 

Um das letzte Dreieck festzukleben müssen wir die fünf aneinanderhängenden Dreiecke zu einer Pyramide formen und die Lücke nun mit dem letzten Teilstück schließen.
Auch die Trapeze kleben wir an den Rändern mit Tesafilm aneinander... 

...und schließen mit dem letzten Trapez den Ring. 
Um den Diamanten zu vervollständigen befestigen wir nun den Ring aus Trapezen an der Pyramide aus Dreiecken. 

Um das Aussehen des Diamanten noch zu verschönern, haben wir mit einem dekorativen Klebeband alle Kanten des Diamanten nachgeklebt - so verschwindet darunter auch der Tesafilm.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Signatur

  

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen