Die Halloween-Tischdeko: So gruseln sich Dracula und Frankenstein...

Halloween-Tischdeko mit Menükarte

Gruselig, schaurig und unheimlich wird es Ende Oktober. Gespenster huschen um die Ecken, Schatten bewegen sich durch die Nacht... Es ist Halloween! Auch bei uns im Magazin. Deswegen haben wir Euch eine tolle Inspiration für Eure Halloween Tischdeko mitgebracht.

Obwohl das Feiern einer gruseligen Halloween-Party eher zu den neueren Bräuchen in Deutschland gehört, erfreut sich der Trend jedes Jahr wieder größerer Beliebtheit. Wie Euch die Dekoration für Eure Halloween-Party gelingt und die Stimmung richtig schön schauerlich wird, erfahrt Ihr jetzt.

Inhalt:

gedeckter Tisch für Halloween - Kerzen in Flaschen
Schaurig schön - Diese Halloween-Tischdeko ist ein echter Blickfang.

Was ist eigentlich Halloween?

Halloween lässt sich von der alt-englischen Schreibweise All Hallows’ Eve ableiten und bezeichnet schlichtweg den Abend vor Allerheiligen (Wikipedia). Das Besondere: Der Abend ist mit vielen Bräuchen rund um die Geisterwelt verbunden, die vor allem irische Einwanderer nach Amerika brachten.

Von dort aus ging es in den letzen Jahrzehnten zurück nach Europa. Natürlich nicht ohne ein paar Anpassungen. So haben sich europäische Traditionen, zum Beispiel die Rübengeister und das Kürbis-Schnitzen, ganz einfach unter die bestehenden Bräuche gemischt.

Tropfende Kerze für die Halloween-Deko
Ohne schummriges Kerzenlicht keine gruselige Halloween-Party.

Der wohl bekannteste Brauch in Nordamerika ist „Trick or Treat – Süßes oder Saures.“ Ein Brauch, für den verkleidete Kinder von Haus zu Haus gehen und von den Bewohnern Süßigkeiten einfordern. Kommen die Bewohner der Aufforderung nicht nach, sind Streiche garantiert.

Die Tradition des Verkleidens an Halloween und einer geselligen Feier stammt übrigens aus Mexiko, wo am 31.10. der Tag der Toten gemeinsam mit Familie und Freunden gefeiert wird.

Was auf keiner Halloween-Party fehlen darf...

Bei einer richtig grusligen Halloween-Party dürfen drei Dinge nicht fehlen: Schaurig schön verkleidete Party-Gäste, horrormäßige Snacks und eine Halloween-Tischdeko, die einem nicht nur das Fürchten lehrt, sondern auch eine unheimliche Atmosphäre zaubert.

Macht Eure Halloween-Gäste mit einem kleinen Hinweis auf Euer Party-Einladung darauf aufmerksam, dass für diese Feier blutrünstige, gespensterhafte oder verhext gute Kostüme erwünscht sind. So stellt Ihr sicher, dass sich Hexen mit Dämonen Treffen, Dracula und Frankenstein endlich wieder einen Plausch halten können und sich Gespenster mit Skeletten an der Augenbowle treffen.

Kerzenwachs und Stabkerzen für die schummrige Beleuchtung
Gruslig wie auf Schloss Dracula. Diese Flaschenkerzen sehen aus als wären sie 100 Jahre alt.
 

Für die gruseligen Snacks am Buffet werden Würstchen schnell mal zu Hexenfingern mit Senf-Eiter unter den Schauer-Mandel-Nägeln und die Augen-Bowle mit Gummibärchen steht neben dem Pudding-Hirn zum Löffeln bereit. An der Candy-Bar erwarten Eure Gäste haarige Spinnen-Kekse und Schneewittchens vergiftete Candy-Äpfel. Wie Ihr die ganz einfach selber machen könnt, zeigen wir Euch in diesem Beitrag:  Süßigkeiten für die Candy Bar - Märchenhafte Liebesäpfel

Doch um Euren Gästen ein wirklich schmackhaft schauriges Halloween-Mahl zu servieren, braucht Ihr natürlich eine ausgefallene Halloween Tischdeko...

Schwarzes Besteck und arrangierte Kerzen für die Halloween-Tischdeko
Schwarzes Besteck schafft den Gruselfaktor für Eure Halloween-Party.

So gelingt die schaurig schöne Halloween-Tischdeko

Für die perfekte Schauer-Stimmung solltet Ihr unbedingt darauf achten, Euren Tisch richtig in Szene zu setzen.

Ein Schwarzes Tischtuch ist dabei fast schon Pflicht. Doch nicht selten herrscht im Wäscheschrank zu diesem Thema gähnende Leere. Unser Tipp: Besorgt Euch aus dem Stoffladen Eures Vertrauens ein Stofftuch von der Rolle und verwendet dieses einfach als Tischdecke. Die ausgefransten Schnittkanten geben dem dunkeln Tuch einen morbiden Charme und der Geldbeutel lacht.

gedeckter Tisch für Halloween - Schwarze Menükarte
Die Halloween-Dekoration darf gerne mit herbstlichen Elementen spielen.

Schaurig schön bei Kerzenschein

Nachtgestalten und Dämonen können gut und gerne auf grelles Licht verzichten. Setzt also bei Eurer gruseligen Halloween-Tischdeko unbedingt auf Kerzenschein statt Neon-Beleuchtung. Ihr wollt ja sicher nicht, dass Graf Dracula der V. vor Euch in Flammen aufgeht...

Lange schwarze oder weiße Stabkerzen auf trendigen Kerzenhaltern, dicke Stumpenkerzen, der ausgehöhlte Halloween-Kürbis als indirekte Beleuchtung werfen im Nu schaurige Schatten an die Wand. Das Tollste daran: Kombiniert Ihr mehrere Kerzen in unterschiedlichen Größen miteinander, schafft Ihr ein Centerpiece für Euren Tisch, das garantiert zum Blickfang wird.

Übrigens unsere schaurigen Kerzenhalter könnt Ihr ganz easy nachmachen. Alles was Ihr dazu benötigt sind einige leere Weinflaschen, ein paar tropfende Wachskerzen und etwas Geduld.

So geht's

Eine Stabkerze in die saubere Flasche stecken. Die zweite Kerze anzünden und das heiße Wachs auf den Flaschenhals tröpfeln.

Kettenrasseln und Besteck-Klappern

Neben düsteren Servierplatten und dem richtigen Geschirr, sollten natürlich auch Euer Besteck und die Menükarten zum Anlass passen. Zum Glück bekommt Ihr schwarzes Besteck zu günstigen Preisen mittlerweile problemlos im Internet. Und auch passende Menükarten könnt Ihr ganz einfach über unseren Shop bestellen. Unser Tipp ist das Design Chalk, das sich perfekt in die düstere Halloween-Tischdeko integriert.


Halloween-Profis setzen zusätzlich auf schwarze Weingläser, dunkle Tortenständer aus Metall und passend zur Jahreszeit, Kürbisse in allen Formen und Farben. Die können übrigens ganz unkompliziert mit Acrylfarbe bemalt oder besprüht werden und somit in allen möglichen Farbkombinationen für eine schaurige Atmosphäre auf der Halloween-Tischdeko sorgen.

Mit diesen Deko-Tipps gewappnet kann bei Eurer Halloween-Party nichts mehr schief gehen. Es sei denn, jemand schaltet aus Versehen das Licht ein und Dracula zerfällt doch zu Staub...


Kommentare werden geladen ...
↑