Mottohochzeit zu Halloween – Schaurig schöne Tischdeko

So gruselig romantisch kann Liebe sein

Wie jedes Jahr ist es bald wieder soweit: Ein gruseliges Kostüm übertrifft das andere, Kürbisse mit Fratzen-Gesichtern und schaurige Gruseldeko schmücken die Häuser und Vorgärten. Für Eure Mottohochzeit oder auch die Halloween Party haben wir Euch eine ganz besondere Tischdeko mitgebracht!

Viele Einzelheiten zeigt die Tischdekoration
Mit wenig Farbe entsteht eine gruselig-romantische Dekoration.

Das geheimnisvolle „Schwarz“ 

Für viele steht die Romantik bei einer Hochzeit im Vordergrund. Doch auch eine Hochzeit in Schwarz kann durchaus Charme haben: sie ist geheimnisvoll und romantisch.

Zu Beginn einer Dekorationsidee müssen die Grundelemente und -farben festgelegt werden. Die absolut wichtigste Farbe ist bei diesem Motto natürlich Schwarz. Damit wird die Tischdekoration bereits auf den ersten Blick unergründlich und düster. Gedämpftes Licht und Kerzen unterstreichen die Dunkelheit und den Charakter Eurer Tischdeko noch weiter. 

Das gruselig-romantische Design unserer Hochzeitskollektion „Bones“ passt perfekt dazu:

Übrigens: Wer keine schwarzen Tücher Zuhause hat, kann ganz einfach alte Tücher mit Textilfärber für wenig Geld schwarz einfärben. 

Bis, dass der Tod uns scheidet...
Bis dass der Tod uns scheidet – und darüber hinaus: Verbunden für die Ewigkeit sind diese beiden Liebenden.

Ein neuer Trend, bei dem die Farbe noch extremer zum Einsatz kommt, ist das Einfärben von Lebensmitteln. Dabei wird auf Aktivkohle zurückgegriffen, welche das Essen mit einem tiefen Schwarzton einfärbt. Im Handel findet Ihr Aktivkohle beispielsweise als Tabletten, die bei Magen-Darm-Erkrankungen helfen sollen, oder bereits im Lebensmittel: in Lakritze! Wir finden diesen Trend super spannend. Ob man den Geschmack noch genauso empfindet wenn man die Geschmacksrichtung nicht mehr an der Farbe erkennen kann?

Aber Achtung: Kritiker dieses Trends warnen davor, dass die Kohle sowohl gewollte, als auch ungewollte Stoffe bindet und diese allesamt aus dem Körper entfernt werden. So könnte durch einen größeren Verzehr der Aktivkohle ein Medikament – wie beispielsweise die Antibabypille – an Wirkung verlieren und die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien verhindert werden. 

Detailaufnahmen zeigen ein schwarzes Getränk und eine Menükarte
Nicht nur die Dekoration ist in Schwarz gehalten. Auch einige Getränke sind mit Aktivkohle tief schwarz eingefärbt worden.

Kürbisse – Der Inbegriff von Halloween

Ein Symbol, das jeder sofort mit Halloween verbindet? Definitiv ein Kürbis mit Fratze! Der Ursprung zu dieser Dekorations-Idee kommt aus Irland: Angeblich soll ein Betrüger namens Jack den Teufel mit einer List übers Ohr gehauen haben und dem Tod erstmal entkommen sein. Als Jack dann einige Zeit später starb, wurde ihm im Himmel der Zutritt verwehrt – aufgrund seiner schlechten Taten. Auch der Teufel wollte ihm keinen Zutritt in sein Reich gewähren, da er es nicht duldete, dass man ihn täuschte. Etwas Mitleid hatte der Teufel dann aber doch und gab Jack ein Geschenk. Zur Abwehr anderer böser Geister erhielt er eine Fackel aus einem Stück glühender Kohle innerhalb einer Rübe.

Das Abschrecken der bösen Geister entwickelte sich über die Zeit zu einem Brauch und verbreitete sich von Irland aus immer weiter. Als der Brauch in Amerika ankam, gab es dort jedoch viele Kürbisse und wenig Rüben, sodass die Rübe schnell durch einen Kürbis ersetzt wurde. Und noch eine weitere Änderung wurde vorgenommen: Damit wirklich alle Geister fern bleiben, wurden schreckliche Fratzen in den Kürbis hineingeschnitzt. Seitdem finden wir Jahr für Jahr zu Halloween in den Vorgärten kleine Kunstwerke aus Kürbissen – welche auch „Jack O’Lantern“ genannt werden.

Ein Teil der Dekoration ist selbstgemacht
Die Mandarinen können selbst angemalt werden und auch die Kerzen kann man ganz einfach selber machen.
 

Tipp: Wir haben in unserer Dekoration auf Kürbisse verzichtet, und stattdessen Mandarinen mit den bösen Gesichtern bemalt. Diese passen von der Größe her einfach besser auf den Tisch und können als Snack auch direkt gegessen werden. 

Kerzen aus Pappe und Acrylfarbe selber basteln – So geht's: 

Ihr braucht dafür:

  •  weiße Acrylfarbe
  • Papprollen
  • LED-Teelichter
  • Heißkleber

Und so geht's:

1. Schritt:

Als erstes malen wir die Papprolle rundherum mit der weißen Farbe an und lassen diese gut trocknen.

2. Schritt:

Anschließend können wir die Wachstropfen aus Heißkleber aufbringen. Zusätzlich fügen wir etwas Heißkleber auch auf der Innenseite der Rolle hinzu – so wird der Durchmesser verkleinert, und das künstliche Teelicht rutscht später nicht durch die Papprolle hindurch.

3. Schritt:

Nun müssen wir nur noch einmal die Oberfläche der Tropfen mit etwas Farbe überpinseln und das Teelicht in die Papprolle hinein fügen. 

 

Noch mehr Ideen zu Halloween findet Ihr hier:

Und damit wünschen wir Euch:

Happy Halloween


Kommentare werden geladen ...
↑