Die Polterabend-Einladung – Sinnvoll oder nicht?

Der Polterabend wird traditionell im Elternhaus der Braut gefeiert.

Scherben bringen Glück, sagt der Volksmund. Deswegen feiern viele Brautpaare vor ihrer Hochzeit statt einem Junggesellenabschied lieber ihren Polterabend. Was der Polterabend mit Scherben zutun hat, wen man zu diesem Fest einlädt und vor allem, ob man eine Polterabend-Einladung benötigt, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Was ist der Polterabend und wer wird dazu eingeladen?

Im Gegensatz zum Junggesellenabschied wird der Polterabend nicht getrennt, sondern gemeinsam gefeiert. Deswegen bietet es sich beim Polterabend an, gemeinsame Freunde einzuladen. Oder auch Gäste, die bei der eigentlichen Hochzeitsfeier nicht dabei sind oder dabei sein können. So ist es beispielsweise üblich mit den Nachbarn und Kollegen bei gutem Essen und Trinken die anstehende Vermählung zu feiern.

Altes Geschirr ist der Hauptbestandteil eines jeden Polterabends.
Altes Geschirr ist für den gelungenen Polterabend genauso wichtig wie gutes Essen und Trinken.
 

Traditioneller Höhepunkt des Abends ist das laute Zerbrechen von mitgebrachtem Geschirr. Am besten eignen sich dazu alte Teller, Tassen, Waschbecken und Toilettenschüsseln, Blumentöpfe und was man sonst an nicht mehr benötigtem Porzellangeschirr oder Steingut hat. Die eingeladenen Gäste haben die Aufgabe, dieses Geschirr mit viel Kraft auf den Boden zu werfen. Je mehr Scherben dabei entstehen, desto besser. Denn Scherben bringen bekanntlich Glück. Aber Vorsicht: Zerbrochenes Glas und kaputte Spiegel bewirken das Gegenteil!

Die Traditionen des Polterabends bringen Glück in die Ehe

Nach alter Tradition soll der Krach des Polterabends böse Geister und sonstige etwaige Störenfriede der zukünftigen Ehe vertreiben. Das gemeinsame Aufkehren der Scherben symbolisiert zugleich die erste Eheprobe des Brautpaares. Denn es weist auf die zukünftigen Ehejahre hin, in denen Probleme ("Aufräumarbeiten") gemeinsam gemeistert werden müssen. Somit ist der Polterabend, ein Abend voller glückbringender Hochzeitsbräuche.

TiPP

Auf alle Save-The-Date Karten gibt es aktuell 20% Rabatt. Gestaltet jetzt Eure Polterabend-Einladung!

Sollte man eine Polterabend-Einladung verschicken?

Unsere Empfehlung: Ein klares „Ja“! Denn sicher möchtet auch Ihr Euren Polterabend nicht alleine mit Euren Nachbarn oder engen Freunden verbringen, sondern mit allen, die mit in die Hochzeitsplanung involviert sind. Typische Polterabend-Gäste sind zusätzlich Bekannte, Kollegen, entfernte Freunde und alle, die Ihr gerne bei Eurer Feier dabei haben möchtet, aber aus bestimmten Gründen nicht zur Hochzeit selbst eingeladen habt.

In unserer Slide-Show zeigen wir Euch drei mögliche Beispiele für tolle Polterabend-Einladungen, doch Eurer Kreativität sind wie immer keine Grenzen gesetzt...

  • So macht die Einladung zum Polterabend Spaß.

    Die Save-the-Date-Karte im Design "Glitter" sieht nicht nur edel aus, sie lässt sich perfekt als Polterabend-Einladung personalisieren.

  • Auch eine Polterabend-Einladung mit Motto ist gerne gesehen.

    Für alle Fans der 20er Jahre ist das Design "Gatsby" eine tolle Möglichkeit, die Gäste zum Motto-Polterabend einzuladen.

  • Leuchtend frisch lädt man mit einer Einladung zum Polterabend in Grün ein.

    Mit "Ensemble" in leuchtendem Grün ladet Ihr frisch zum Polterabend im Garten ein.

   

Unser TiPP

Save-The-Date Karten oder Hochzeitseinladungen aus unserem Shop lassen sich ganz einfach für Euren Polterabend personalisieren. So passen auch Eure Polterabend-Einladungen perfekt zum Konzept Eurer Hochzeit. Und das Schönste: Auf alle  Save-The-Date Karten erhaltet Ihr aktuell 20% Rabatt!

 

Merken

Merken

Merken

Merken


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑