Fotoalbum und Gästebuch – So werden Erinnerungen aufbewahrt

In einem Buch werden alle Erinnerungen an die Hochzeit aufgebahrt

Die Hochzeitsvorbereitungen sind vorbei, und endlich ist er da: Euer großer Tag! An Eurem Hochzeitstag folgt ein überwältigender Moment dem anderen und im Nachhinein war alles viel zu schnell vorbei. Als Erinnerung bleiben zahlreiche Bilder, viele Gespräche und Glückwünsche, ein Berg an Geschenken, viel zu viel leckeres Essen und ein unglaublich schönes Gefühl.

Wie Ihr diese überwältigenden Gefühle am besten verewigen könnt, zeigen wir Euch in diesem Artikel.

Sicher und immer griffbereit sind alle Erinnerungen in einem Buch enthalten
In einem edlen Hochzeitsalbum finden alle Erinnerungen Platz.

Gästebuch oder Fotoalbum?

Um von Eurem großen Tag möglichst viele Erinnerungen zu behalten, könnt Ihr Eure Gäste bitten, sich ins Gästebuch einzutragen. Für Viele ist es jedoch schwer, sich auf Abruf eine lustige Anekdote oder einen schönen Spruch einfallen zu lassen. Eine Sofortbildkamera kann den nicht so kreativen Gästen eine große Last abnehmen, sodass der Text im Gästebuch auch mal etwas kleiner ausfallen kann. Doch neben der Momentaufnahme eines Bildes ist es im Nachhinein auch sehr spannend und amüsant, die Gedanken und Erlebnisse der Gäste an Eurem Tag zu erfahren.  Bei einem Gästebuch habt Ihr keinen Einfluss auf das Ergebnis. Bei einem Fotoalbum können sich Eure Gäste kaum mit einbringen. Für wen Beides nicht in Frage kommt, den können wir beruhigen: Es gibt die perfekte Lösung!



Die schönsten Erinnerungen sammelt man gemeinsam

Auf einer Hochzeitsfeier entstehen die schönsten Erinnerungen – nicht nur für das Brautpaar. Freunde und Verwandte, die sich vielleicht nicht so oft sehen, begegnen sich hier wieder und haben direkt ein Thema, das sie verbindet: die Liebe, Eure Liebe! 

Jeder Gast erlebt Euren Hochzeitstag ganz anders. Und aus vielen Puzzle-Teilen ergibt sich bekanntlich ein Gesamtbild. Verteilt am besten noch während der Feier Ausfüllkarten an die Gäste. Eure Gäste können dort ihre ganz eigenen Gedanken zur Feier festhalten. Einen Fotografen oder einen vertrauensvollen Angehörigen mit guten Fotografiekenntnissen könnt Ihr zudem bitten, von jedem Gast ein Bild zu schießen. Klärt vorab am besten, wie Ihr Euch die Bilder vorstellt: Besonders authentische, ungestellte Bilder geben dabei die Stimmung des Tages wieder.

Für Jeden etwas dabei

Nicht alle Gäste stehen gerne im Mittelpunkt oder alleine vor der Kamera. Damit die Hochzeitsfeier für keinen zu einer unangenehmen Pflichtveranstaltung wird, solltet Ihr von keinem Gast etwas verlangen, was dieser nicht will. Um trotzdem keine leeren Seiten im Gästebuch zu erhalten, könnt Ihr an solch einer leeren Stelle ohne Foto des Gastes einfach eine Seite mit der ausgefüllten Fragen-Karte des Gastes und einem Gruppenbild oder einem Bild der Location gestalten.

Gäste können sich im Album verewigen
Die Gäste dürfen selbst entscheiden, ob sie ein Bild einkleben oder nur die ausgefüllte Karte.

Ein sauberer und einheitlicher Gesamteindruck

Euer Erinnerungsbuch könnt Ihr nach der Hochzeitsfeier in aller Ruhe erstellen. Ein Malheur, bei dem ein Gast das Sektglas über das Buch kippt, ist damit schonmal ausgeschlossen.  Auch bei den Fotos könnt Ihr profitieren: Deutlich günstiger als bei einer Sofortbildkamera könnt Ihr die Bilder entwickeln lassen – und vielleicht möchten Eure Angehörigen Eure Fotosammlung auch noch erweitern, sodass Ihr noch mehr Auswahl bei den Bildern habt? Die ausgefüllten Frage-Karten müsst Ihr nur noch einkleben. Von jedem Gast bekommt Ihr ein paar persönliche Worte, die aber in einem einheitlichen Gesamtbild präsentiert werden. So macht das Schmökern in Erinnerungen noch mehr Spaß!

Unser Freebie könnt Ihr kostenlos runterladen
Nutzt unsere Vorlage zum Downloaden oder gestaltet eine eigene Fragen-Karte.

Wir lieben diese Idee und haben Euch deswegen zum kostenlosen Download eine schöne Vorlage für einen Einleger A5 vorbereitet:

  Download


Da wir auf Bilder nicht verzichten wollten, haben wir uns für ein Hochzeitsalbum der Kollektion "Glam" entschieden, das wir als Gäste- und Erinnerungsbuch gestaltet haben.

Natürlich könnt Ihr die Frage-Karten auch selbst gestalten. Wie wäre es zum Beispiel mit eine der folgenden Fragen:

  •  Wie wird das erste Kind wohl heißen?
  •  Wer hat in der Beziehung die Hosen an?
  •  Was wünschst du den beiden für die Zukunft?
  •  Wer kocht besser?
  •  Woher kennst du die Braut/ den Bräutigam?
  •  Was hat dir heute am besten gefallen?
  •  Zu welchen romantischen Orten sollten die beiden unbedingt reisen?
  •  Das Brautpaar passt zusammen wie …
  •  Das Geheimnis einer glücklichen Ehe ist …

Zeigt uns Eure Hochzeitsdeko!

Du hast eine unserer Ideen nachgemacht? Dann zeig sie uns doch auf Instagram mit dem #-Tag #myprintcard oder poste ein Foto davon auf Facebook. Wir freuen uns auf Eure Beiträge.


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑