Kirchenheft zur Hochzeit selber machen – 3 außergewöhnliche Ideen

Drei Ideen für Euer Kirchenheft zur Hochzeit.

Wenn Ihr Eure Hochzeitsgäste nicht im unklaren über den Ablauf Eurer kirchlichen Trauung lassen möchtet, ist eines klar: Ihr braucht ein Kirchenheft für Eure Hochzeit. Wie das nicht nur optisch perfekt zu Euch passt und drei außergewöhnliche Ideen für die Gestaltung, gibt es in diesem Artikel.

Kirchenhefte - Praktischer Helfer bei der kirchlichen Hochzeit

Je individueller Brautpaare sind, umso individueller sollte die eigene Trauung sein. Gut, dass Ihr in den meisten fällen Eure kirchliche Trauung problemlos mitgestalten könnt. Sei es mit Fürbitten oder eben mit der Wahl von Liedern im Ablaufplan. Des einen Freud’ ist des anderen Leid. Denn gerade für Eure Hochzeitsgäste wird es so umso schwieriger, dem individuellen Ablauf folgen zu können.

Ablaufplan im Kirchenheft
Mit einem Kirchenheft können Eure Gäste den Ablauf der Trauung genau verfolgen.
 

Zum Glück gibt es eine einfache Lösung: ein Kirchenheft zur Hochzeit muss her! Denn in diesem Programmheft oder Liederheft sind die wichtigsten Programmpunkte der Trauung aufgelistet.

Damit ist es ein Leichtes, den Überblick zu bewahren und der Zeremonie zu folgen. Gemeinsam mit den anderen Gästen verpasst so garantiert keiner seinen Einsatz, wenn das nächste Lied angestimmt wird.

Doch, wir sprachen ja gerade noch von Individualität. Wie passt also ein praktisches Kirchenheft mit Euren individuellen Vorstellungen zusammen?

Pocketfold als Kirchenheft mit Extras
Außergewöhnlich anders: Das Kirchenheft mit Freudentränen Taschentüchern in der Umschlagtasche.
 

Drei Punkte machen Euer Kirchenheft zum außergewöhnlichen Schmuckstück.

  1. Euer Hochzeitsdesign
  2. Die Auswahl der Lieder
  3. Eure Kreativität bei der Gestaltung

 

Für Punkt 3 haben wir Euch jetzt 3 außergewöhnliche Gestaltungsideen für Euer ganz persönliches Kirchenheft zur Hochzeit mitgebracht und zeigen Euch am Schluss, wie Ihr die Liedblätter in einem klassischen Kirchenheft befestigen könnt.

Kreative Alternative - Das Pocketfold
Ein Kirchenheft als Pocketfold ist eine spannende Idee.

Idee 1: Das Pocketfold als Kirchenheft zur Hochzeit

Wer denkt, dass ein selbst gemachtes Kirchenheft zur Hochzeit immer im A5 Format sein muss, der irrt sich. Wir setzen bei dieser Idee auf Trend und Überraschung. Denn für diese Idee, verwenden wir ein trendiges Pocketfold als Kirchenheft.

Dazu haben wir einfach eine unserer Hochzeitseinladungen textlich so geändert, dass der Ablauf der kirchlichen Trauung deutlich wird. Clever, oder?

Freudentränen Taschentuch im Pocketfold
In die Umschlagtasche passen sämtliche Extras zu Eurer Trauung.
 

Das Beste: In der Umschlag-Tasche auf der rechten Seite haben nicht nur Notenblätter Platz, sondern auch Eure Freudentränen-Taschentücher und weitere schöne Infos zur kirchlichen Trauung.

Idee 2: Das längliche, einfache Kirchenheft zur Hochzeit

Auch das Format unserer langen Menükarten, ist perfekt als minimalistischer Ablaufplan für die kirchliche Hochzeit geeignet. Besonders dann, wenn fast alle ausgewählten Lieder während des Gottesdienstes bekannt sind und Ihr keine Notenblätter braucht.

Ablaufplan für Minimalisten
Perfekt für alle Minimalisten: Der einfache Ablaufplan.
 

Großer Vorteil: An diesen Ablaufplan lassen sich Freudentränen-Taschentücher ganz einfach mit einem Seidenband befestigen. Ein Anhänger mit einer kleinen Notiz daran, macht Euren Gästen deutlich, wofür das Taschentuch gedacht ist und verleiht zusätzlich Charme. – Super für alle, die vom Basteln für die Hochzeit einfach die Nase voll haben.

Idee 3: Der Klassiker – Das Kirchenheft zur Hochzeit selber machen

Und natürlich darf auch das klassische Format bei den Ideen für die Kirchenhefte zur Hochzeit nicht fehlen. Denn es hat schon seinen Grund, dass dieses Format das beliebteste von allen ist.

Erstens passen dort sowohl Ablaufplan. Notenblätter und sogar Freundtränen-Taschentücher hinein. Zweitens bietet dieses Format zahlreiche Gestaltungs-Möglichkeiten.

Klassisches Kirchenheft mit Notenblättern
Das klassische Kirchenheft gibt es natürlich auch in Eurem Hochzeitsdesign.
 

Angefangen beim Design des Covers bis hin zur Veredelung mit Hochzeitsseifenblasen oder dem Einkleben von Freudentränen-Taschentücher gibt es kaum etwas, was man mit diesem Format nicht anstellen könnte. Somit lässt das klassische Kirchenheft gerade die Herzen von DIY-Bräuten höher schlagen.

In den folgenden Bastelschritten wollen wir Euch jetzt verraten, wie Ihr Notenblätter und zusätzliche Einleger einfach Eurem Kirchenheft befestigen könnt.

Taschentuch im Kirchenheft
Perfekte Kombination: Im Kirchenheft wartet ein Freudentränen-Taschentuch auf Eure Gäste.

Kirchenheft selber machen – Notenblätter befestigen – so geht’s

Ihr braucht dafür:

Kirchenheft selber machen - Schritt 1 - Einleger in richtiger Reihenfolge sortieren

Die Einlegeblätter legen wir in unserer richtigen Reihenfolge in das Kirchenheft hinein.

Kirchenheft selber machen - Schritt 2 - Blätter festnähen

Nun stechen wir durch das Kirchenheft und die Einlegeblätter an mehreren Stellen (bei uns: 3) Löcher mit einer Nadel. Durch die entstandenen Löcher ziehen wir anschließend einen Faden...

Kirchenheft selber machen - Schritt 3 - Enden verknoten und verzieren.

… und knoten diesen auf der Innenseite zusammen. Den überschüssigen Faden schneiden wir sauber mit einer Schere ab oder binden eine dekorative Schleife.

 


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑