3 tolle Ideen für die Herbstdeko zu Hause

Eine bunte Herbsdeko für zu Hause

Ob wir nun wollen oder nicht, die Tage werden kürzer, die Bäume lassen ihre Blätter fallen – kurzum: Es wird Herbst. Doch das ist kein Grund, dem Sommer hinterher zu trauern, denn jetzt ist die perfekte Jahreszeit, um es sich zu Hause wieder richtig schön gemütlich zu machen. Und am besten geht das doch, wenn auch das ganze Haus schön dekoriert ist. Aus diesem Grund haben wir Euch heute drei tolle Ideen für Eure Herbstdeko im warmen Kerzenschein mitgebracht. Lasst Euch einfach überraschen, wie einfach Ihr zum Beispiel eine tolle Tischdeko im Herbst zaubern könnt.

Moosbedeckter Kerzenhalter für die Herbstdeko

Ein kleiner Waldspaziergang im Herbst macht nicht nur Spaß, sondern ist auch die perfekte Möglichkeit, um alle nötigen Materialien für Eure Herbstdeko zu sammeln. Also rein in die dicke Jacke, Stiefel an und raus in die Natur! Von dort bringen wir Bucheckern, Moos, Hagebutten, bunte Blätter und einige Fichten- und Kiefernzapfen mit. Denn die brauchen wir, um unseren Kerzenteller zu dekorieren. Der eignet sich dann, zusammen mit einigen bunten Blättern, perfekt als zentrales Element für eine herbstliche Tischdeko oder als einfache Herbstdeko für die Fensterbank.

Herbstlicher Kerzenhalter mit Moos
Eine tolle Idee für die Herbstdeko
 

Zierkürbis und Weinlaub als herbstliche Tischdeko

Auf dem Rückweg unseres Waldspaziergangs nehmen wir noch einige Zierkürbisse von einem der zahlreichen Kürbisstände in der Region mit. Die brauchen wir für unsere herbstliche Tischdeko. Genauso wie die getrockneten Gräser und Äste, die wir extra dafür im Wald gesammelt haben.

  Zierkürbis und Weinlaub als herbstliche Tischdeko
Mit Zierkürbissen und Kerzen wird es schnell gemütlich zuhause.
 

Wer es lieber bunt mag, kann hier die beliebten Sprühfarben aus dem Baumarkt verwenden, um den Ästen einen neuen Anstrich zu verleihen. Wir allerdings kombinieren unsere Waldfunde mit rotem Weinlaub, einem herbstlich braunen Tischtuch und einer Variation verschiedener Kerzen. Das geht ziemlich einfach und macht bei unseren Gästen richtig Eindruck. Besonders dann, wenn wir unsere herbstliche Tischdeko mit den passenden Platzkarten aufwerten.
Unser Design Zwiesel eignet ich perfekt für eine herbstliche Tischdeko für Eure Gäste. Ganz egal ob Ihr eine gruselige Halloween-Party feiert oder eine edle Herbsthochzeit.

TiPP

Besonders toll sehen morsche Äste aus, wenn sie mit einigen bunten Flechten überzogen sind. Haltet unbedingt Ausschau danach!

  • Zierkürbis mit verschiedenen Kerzen

    Verschiedene Kerzen verleihen der Tischdeko besonderen Charme.

  • Leicht arrangierbar - Teelichter und Mitbringsel aus dem Wald

    Tannenzapfen und Teelichter können leicht arrangiert werden.

  • Flechten und Morsches Geäst - ein echter Hingucker

    Morsche Äste mit Flechten sind ein echter Hingucker.

  • Buntes Teelicht als Accessoire

    Teelichter gibt es auch in bunten Alu-Schalen.

   

Eine Orangenkerze für die Herbstdeko

Unsere nächste Idee für Eure Herbstdeko wird etwas edler und zugleich sehr außergewöhnlich. Wir basteln eine Kerze aus einer Orangenschale. Das Besondere daran, man braucht nicht einmal einen Kerzendocht, denn der steckt in der Orange bereits mit drin! Alles, was Ihr für diese ausgefallene Kerze braucht ist eine große Orange, etwas Salatöl, ein Messer und einen kleinen Löffel.

  • Orangenkerze mit Streichholz haltender Hand

    Unglaublich! Für diese Orangenkerze braucht man keinen Docht.

  • In den Händen gehaltene Orangenkerze

    Ein ausgefallenes Orangenlicht im Herbst.

   

So geht’s

Wir schneiden die Schale der Orange in der Mitte leicht ein und fahren mit dem Stil des Löffels vorsichtig zwischen Schale und Fruchtfleisch einmal rund um die Orange. Achtung! Dabei müsst Ihr mit etwas Fingerspitzengefühl arbeiten, um die Schale nicht zu zerstören. Mit einer leichten Drehung lösen wir nun die Frucht von der Schale.

In der Mitte bleibt die Fruchthaut als Stängel stehen. Das ist unser Docht für die Orangenkerze unserer Herbstdeko. Das Selbe wiederholen wir mit der zweiten Orangenhälfte. In diese schnitzen wir nun oben ein Loch und an den Seiten feine Muster. Das ist wichtig, damit die Flamme später nicht ausgeht und der Orangendeckel nicht zu brennen beginnt.

Nun geben wir nur noch etwas Salatöl in den unteren Teil unserer Orangenkerze und warten einige Minuten, bis der Docht das Öl aufgenommen hat. Mit einem Streichholz können wir nun die Orangenkerze anzünden. 

  • Orangenkerze mit Deckel

    Edel und ausgefallen. Das ist die Orangenkerze.

  • Mit Mustern verzierte Orangenkerze

    Den Deckel kann man mit verschiedenen Mustern verzieren.

   
Für unsere Herbstdeko setzen wir die Orangenkerze auf ein Tellerchen, das wir mit Moos dekorieren. Um dem Ganzen den letzen Schliff zu verleihen, kombinieren wir die außergewöhnliche Kerze mit einigen glänzenden Kugeln und goldenen Blättern auf unserem Tisch. So bekommt die Herbstdeko noch einen edlen Touch. Schaut klasse aus, oder?

Welche tollen Herbstdeko-Ideen kennt Ihr? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Eure Maggi

 


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑