Blätter als Stempel - Greenery für Eure edlen Pocketfolds

Edles Greenery funktioniert auch als DIY-Projekt für Eure Pocketfold-Karten

Seit „Greenery“ letztes Jahr zur Trendfarbe für 2017 gewählt wurde, hat es auch bei den Hochzeitsfarbkonzepten seinen Siegeszug angetreten. Doch „Greenery“ kann soviel mehr sein als nur Pflanzengrün in der Hochzeitsdeko. Wir zeigen Euch heute eine ausgefallene Bastelidee, mit der Ihr Euren Hochzeitskarten mit wenigen Handgriffen in edle Greenery Karten verwandelt. Das Spannendste daran: Wir verwenden dafür die angesagten Pocketfolds aus Kraftpapier.

TiPP

Wer noch nicht weiß, worum es sich beim Begriff „Greenery“ handelt, geschweige denn, was den Hochzeitsstil auszeichnet, dem könnte dieser Artikel weiterhelfen:  Die Hochzeitsfarbe des Jahres 2017 – Greenery

Deko für die Greenery-Hochzeit

Greenery-Hochzeiten sind frisch, natürlich und naturverbunden. Das heißt aber nicht, dass man den Stil ganz ohne edle Hingucker umsetzen muss. Ganz im Gegenteil. Denn so natürlich das Konzept auch ist, die Farbe lädt gerade dazu ein, goldene Highlights zu setzen.
Von dieser Idee vollkommen angetan, haben wir uns einmal überlegt, wie man diese beiden Dinge für seine Hochzeitseinladungen miteinander kombinieren könnte. Herausgekommen ist dabei unsere Bastelanleitung.

So werden die Pocketfold-Einladungen zum edlen Greenery-Blickfang
Eine Pocketfold-Einladung lässt viel Spielraum für edle Greenery Verzierungen.
 

Dabei verwenden wir selbstgesammelte Blätter als Stempel. Die hat Mutter Natur gratis für uns zur Verfügung gestellt. Somit sprengen Sie auch nicht das Hochzeitsbudget. Wie genau Ihr nun die Blätterabdrücke auf Euer Kraftpapier-Pocketfold bekommt und wie das letztendlich aussieht, erfahrt Ihr jetzt.
Lasst Euch von unserer Bilderstrecke inspirieren.

  • Nicht nur die Banderole des Pocketfolds lässt sich schön mit Blättern bestempeln...

    Mit der Stempeltechnik lassen sich viele tolle Verzierungen stempeln.

  • ... auch den Innenseiten des Umschlags kann man so eine persönliche Note verleihen.

    Alles, was man für den Greenery-DIY-Look benötigt, ist etwas Farbe und selbst gesammelte Blätter.

  • Die einzelnen Pocketfold-Karten leuchten in glänzendem Gold.

    So wird die Pocketfold-Einladung ganz schnell zum edlen Blickfang.

  • Passen perfekt zur Greenery-Hochzeit. Bestempelte Pocketfol-Einladungen.

    Sicher verschlossen überbringt die Einladung Vorfreude auf das anstehende Hochzeitsfest.

  • Der Vorbote eines romantischen Fests.

    Natürlich darf der persönliche Spruch auf der Rückseite der Einladung nicht fehlen.

  • Edel und natürlich.

    Natürlich schön und vor allem mit Liebe selbstgemacht.

     

Blätter als Stempel für Eure Hochzeitskarten

Wenn Ihr jetzt Lust bekommen habt, diese ausgefallene Bastelidee nachzumachen, hilft Euch unsere bebilderte Anleitung ganz schnell. Ihr werdet sehen, wie einfach diese Idee umsetzbar ist. 

Ihr braucht dafür:

Mit glänzender Acrylfarbe bestrichenes Blatt

Für den ersten Schritt bemalen wir ein Blatt mit glänzender Acrylfarbe. Wir haben uns hier für einen Goldton entschieden.

Dazu streichen wir Farbe auf die Unterseite des Blattes, da hier die Struktur des Blattes besser ausgeprägt ist.

Händisches drucken mit den Blättern

Im zweiten Schritt pressen wir das Blatt mit der farbigen Seite auf die gewünschte Stelle der Karte, sodass beim Abziehen ein gestempelter Abdruck zurückbleibt.
Wichtig: Die Farbe anschließend gut trocknen lassen.
Diesen Stempel-Prozess wiederholen wir solange - vollkommen egal, ob auf dem Umschlag oder der Karte - bis unsere Pocketfold-Hochzeitseinladung genau so aussieht, wie wir es uns vorstellen.

... und wem Basteln viel zu aufwendig ist, dem empfehlen wir mal einen genaueren Blick auf unser Greenery-Design „Botanic“

 

 


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑