Royale Hochzeitseinladungen im Stil von Meghan Markle & Prinz Harry

royale Hochzeitseinladungen

Neben der eigenen Hochzeit oder der Hochzeit der Lieben, dürfte wohl die Hochzeit von Prinz Harry mit seiner Meghan Markle dieses Jahr den Titel „Hochzeit 2018“ verdienen. Das Medienspektakel ist bereits jetzt riesig und fast täglich werden wir über die neuesten Entwicklungen rund um die royale Hochzeitsvorbereitung auf dem Laufenden gehalten. Klar, dass wir da als Papeterie-Experten in den letzen Monaten gespannt auf die ersten Fotos der Hochzeitseinladungen gewartet haben. Letzte Woche wurden wir  endlich erlöst und können Euch nun die ersten Bilder zeigen.

Die Hochzeitseinladungen von Prinz Harry und Meghan Markle

In Gold prangt das Wappen von Prinz Charles über der Hochzeitseinladung – Drei Straußenfedern in einer Krone, dazu der Leitspruch des Hauses. Besonders auffällig: Die geschwungene, fast schon geschnörkelte Schrift und der goldene Rand der Einladung.

 

 

Sofort ist klar: Bei dieser Hochzeitseinladung trifft Eleganz auf Extravaganz. Zu gerne würden wir eine dieser Karten in den Händen halten, um das verwendete Papier genauer in Augenschein zu nehmen. Doch wir müssen uns mit dem Foto begnügen.

Dass das Papier allerdings von höchster Qualität ist, steht außer Frage, denn die Hochzeitseinladungen sind, wie es sich für königliche Papeterie gehört, in Handarbeit bei Barnard and Westwood entstanden. Die Mitarbeiter von Barnard and Westwood aus London sind schon seit Jahren für die königliche Papeterie verantwortlich und haben auch 2011 die Hochzeitseinladungen von William und Kate entworfen und hergestellt.

Ebenso schön: Die Einladungen zur Hochzeit von William und Kate

Die stehen in puntco Eleganz und Qualität natürlich in nichts nach. Lediglich der Gastgeber und somit das Wappen unterscheidet sich. Der Form halber lud 2011 nämlich nicht Prinz Charles, der Vater des Bräutigams zur Hochzeit von William und Kate ein, sondern die Queen persönlich.

 
 

 

Entsprechend prangt über der royalen Hochzeitseinladung von 2011 ihr Wappen in Gold. Die Schrift ist im Gegensatz zur fast schon verspielten Einladung von Meghan Markle und Prinz Harry eher klassisch und geradlinig gehalten. Dadurch wirkt die Hochzeitseinladung sehr edel und wir gehen davon aus, dass die Papierqualität ähnlich fantastisch sein dürfte.

Eure royalen Hochzeitseinladungen

Selbstverständlich haben wir sofort nachdem wir die royalen Hochzeitseinladungen von Meghan und Prinz Harry gesehen haben, überlegt, wie auch Ihr in den Genuss eines solch edlen Designs kommt. Die Lösung liegt klar auf der Hand:

Unser Hochzeitskarten-Design „Pure“ ist eine fantastische Alternative zur königlichen Einladung. Etwas moderner interpretiert ist sie zugegeben schon, doch die edlen Schnörkel der Schrift und minimalistischen Design-Elemente machen sie zu einem echten Hingucker.

 

Mit der richtigen Papiersorte, halten dann auch Eure Hochzeitsgäste eine royale Hochzeitseinladung in den Händen. Dazu stehen Euch acht verschiedene Papiersorten zur Wahl. Mit dabei unser glänzend schimmerndes Royal Papier, auf dem das ausgefallene Design besonders exklusiv wirkt.

 


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑