39 Tipps, die Dir helfen, wirklich Kosten bei der Hochzeit zu sparen

Hochzeitskosten sparen - Tipps fürs Sparschwein

Es ist wahrlich kein Geheimnis, dass heiraten teuer ist. Das ist aber kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Denn es gibt genügend Möglichkeiten, mit kleinen Kniffen und Tricks das Hochzeitsbudget schmal zu halten. Wie Ihr wirklich Kosten bei der Hochzeit spart, verraten wir Euch in unseren Tipps. 

Kosten sparen leicht gemacht - Mit diesen Tipps gelingt's

  1. Feiert eine Gartenhochzeit zuhause, um Kosten für die Location zu sparen.
  2. Kümmere Dich selbst um Dein Make-Up. Mit etwas Übung gelingt das super. YouTube-Videos und Tutorials helfen Dir dabei, die Technik zu lernen.
  3. Bitte eine talentierte Freundin, Bekannte oder Verwandte, Dir bei der Frisur zu helfen.
  4. Es muss nicht immer das Designer-Kleid sein. Halte nach günstigen Brautkleidern Ausschau. Asos, Bonprix, Otto und Co bieten ebenfalls eigene Hochzeitslinien an. Die sind preiswerter und trotzdem traumhaft schön.
  5. Dasselbe gilt übrigens für Brautjungfern-Kleider.
  6. Habt ein festes Budget. Denn wenn Eure Dienstleister von vornherein wissen, welchen Betrag Ihr zur Verfügung habt, können Sie Euch entsprechend passende Angebote machen.
  7. Nutzt Blumengestecke, die sowohl zur Hochzeitsfeier und als Dekoration für die Trauung passen.
  8. Investiert in einen professionellen Brautstrauß und kümmert Euch um den restlichen Blumenschmuck selbst.
  9. Haltet in Shopping-Outlets nach einem preiswerten Hochzeitsanzug Ausschau. Oftmals erwischt man dort richtige Schnäppchen.
  10. Behaltet versteckte Hochzeitskosten im Auge und reduziert sie, wenn nötig.
  11. Kennt Eure Gäste. Statt Getränke-Flatrate für hochprozentige alkoholische Getränke wie Cocktails und Co, lasst lieber genau abrechnen. Gerade wenn Eure Gäste lieber Wein und Bier trinken.
  12. Nutzt Kerzenleuchter statt Blumengestecke als Dekoration. So schlagt Ihr zwei Fliegen mit einer Klappe: Romantische Beleuchtung und zauberhafte Dekoration.
  13. Vergleicht die Preise von Videographen nach Region. Manche Videographen sind trotz Fahrtkosten-Aufschlag günstiger.
  14. Ihr habt eine Musikschule in der Nähe? Fragt Musikstudenten, ob sie auf Eurer Hochzeit gegen etwas Trinkgeld für die musikalische Begleitung sorgen möchten.
  15. Ihr plant eine freie Trauung? Hört Euch in Eurem Bekanntenkreis um, ob es einen begnadeten Redner gibt, dem Ihr zutraut Eure Hochzeitsrede zu halten.
  16. Macht Gastgeschenke für Paare, statt einzelne Geschenke.
  17. Habt Ihr viele Kinder auf der Hochzeit? Frag nach Rabatten für das Essen.
  18. Rechnet genau aus, ob sich für die Größe Eurer Hochzeit eine Fotobox wirklich lohnt oder ob die Polaroid Kamera mit einigen Filmen ausreicht.
  19. Verzichtet auf die Candy Bar und setzt auf ein Dessert-Buffet.
  20. Bittet Freunde etwas zum Dessert-Buffet beizutragen.
  21. Einzelne Blumen in kleinen Vasen oder Marmeladengläsern sehen fantastisch aus, wenn sie von vielen kleinen Teelichtern und Kerzen umgeben sind. Hier lassen sich echte Hochzeitskosten sparen.
  22. Kauft Eure Hochzeitsdeko gebraucht. Viele Bräute verkaufen Ihre Dekorationen in verschiedenen Facebook-Gruppen. Seht Euch nach Schnäppchen um, die zu Euch passen.
  23. Verkauft überflüssige Deko nach der Hochzeit sofort weiter. So könnt Ihr Euer Budget wieder ausgleichen.
  24. Mitternachssnack gefällig? Bestellt einen Foodtruck als Highlight.
  25. Wählt eine Hochzeitslocation, die zu Fuß vom Trauungsort erreichbar ist, um Transportkosten zu sparen.
  26. Verschiebt die Flitterwochen in die Nebensaison.
  27. Macht eine Liste von „Must-Haves“ bei der Hochzeit und von „Nice-to-Haves.“ Entscheidet, was davon Ihr wirklich haben möchtet.
  28. Serviert die Hochzeitstorte als Dessert und reduziert dafür das Dessert-Buffet
  29. Versucht große Zeitspannen zwischen Trauung und Feier zu vermeiden. Das spart Zeit bei Hochzeitsfotografen, Videografen und Musikern, die meistens nach Stunden abgerechnet werden.
  30. Verzichtet auf den DJ und bittet Eure Gäste je drei Songwünsche mit der Antwortkarte zurückzusenden. Stellt dann die Hochzeitsplayliste zusammen und sorgt selbst für die Party-Musik.
  31. Seht Euch die Hochzeitslocation genau an. Braucht Ihr dort wirklich noch eine eigene Deko oder ist schon viel vorhanden?
  32. Wenn Du Dir wirklich ein paar teure Brautschuhe kaufst, stell sicher, dass Du sie danach von Zeit zu Zeit noch trägst. Vielleicht ersetzen Sie ein paar gute High-Heels.
  33. Wenn Ihr viele Bekannte habt, seid streng mit der Gästeliste. Entscheidet nach Personenkreisen, wer wirklich dabei sein soll. Unser Gästelisten-Spiel kann dabei helfen.
  34. Erwägt Hochzeitsdekorationen zu verwenden, die gleichzeitig auch als Gastgeschenke geeignet sind. Personalisierte Windlichter sind dafür eine tolle Idee.
  35. Verzichtet auf das Hochzeitsauto, wenn die Trauung in der Nähe der Hochzeitslocation stattfindet.
  36.  Bittet einen guten Freund mit einem besonderen Auto, das Brautauto zu stellen und zu fahren. Sicher ist es ihm eine Ehre.
  37. Werdet kreativ bei der Suche nach der Hochzeitslocation. Google wird Euch immer wieder dieselben Locations in Eurer Nähe anbieten. Diese haben meistens ihre Festpreise. Schaut Euch in Eurer Umgebung um. Vielleicht entdeckt Ihr eine alte Scheune oder ein rustikales Restaurant. Beides sind sicher Highlights als Hochzeitslocation.
  38. Dekoriert die Tische mit Pflanzen und Kräutern statt Blumen. Plus: Die Kräuter könnt Ihr danach einfach aufessen.
  39. Heiratet in der Nebensaison. Auch eine Hochzeit im Januar, Februar, Oktober, November oder Dezember hat ihren ganz besonderen Reiz. Vorteil: Hier sind die Locations meistens nicht stark nachgefragt, was sich auch auf die Preise auswirken kann.

 


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑