Die klassische Hochzeit - Ein Stil zwischen Tradition & Moderne

Die klassische Hochzeit

Ganz gleich welcher Hochzeitsstil Euch begeistert, ohne gewisse Traditionen kommt fast keine Hochzeit aus. Je nach gewähltem Stil liegt der Fokus aber mehr oder weniger auf diesen Traditionen. Einen Hochzeitsstil, der den Spagat zwischen bewusster Tradition und Moderne meistert, wollen wir Euch heute näher zeigen. Die Rede ist von der klassischen Hochzeit.

Die klassische Hochzeit – Das Sinnbild einer Märchenhochzeit

Wenn wir uns zurückerinnern, wovon wir als junge Mädchen beim Gedanken an die eigene Hochzeit geträumt haben, kommen wir dem Bild des klassischen Hochzeitstils vermutlich schon sehr nahe. Denn die klassische Hochzeit ist das Sinnbild einer Märchenhochzeit. Die Braut schreitet ganz in Weiß mit Brautstrauß und Schleier zum Altar. Dort erwarten sie die Hochzeitsgäste und ihr Bräutigam im schwarzen Anzug. Im Hintergrund hört man die Kirchenglocken läuten und der Organist spielt den Hochzeitsmarsch.

Bei dieser Szene wird sofort klar: Die Romantik steht bei diesem Hochzeitsstil an erster Stelle. Das fängt bei der Wahl der Hochzeitslocation an und endet bei den Hochzeitsbräuchen.

Die klassische Hochzeitstorte erinnert an ein Märchen.
Die klassische Hochzeitstorte erinnert an eine Märchenhochzeit.

Traditionen der klassischen Hochzeit – Die kirchliche Trauung

Traditionell verbringt das Brautpaar die Nacht vor der Hochzeit getrennt. Die Braut schläft in ihrem Elternhaus, kleidet sich dort an und fährt zusammen mit dem Brautvater im Brautauto zur Kirche.

Richtig gelesen, wir sprechen die ganze Zeit von der kirchlichen Hochzeit. Denn sie ist einer der wichtigsten Bestandteile der klassischen Hochzeit.

Bei klassischen Hochzeiten ist die standesamtliche Hochzeit eigentlich nur Formsache. Mehr Wert legen klassische Brautpaare auf den göttlichen Segen und den Trauspruch, der richtungsweisend für die Ehe ist.

Die kirchliche Trauung ist das Wichtigste bei der klassischen Hochzeit.
Bei der klassischen Hochzeit spielt die kirchliche Trauung die Hauptrolle.

Die klassische Hochzeitslocation

Die anschließende Hochzeitsfeier beginnt mit dem Sektempfang vor der Kirche. Dort dürfen die frisch Vermählten die ersten Glückwünsche entgegen nehmen, die Hochzeitsgäste begrüßen und gemeinsam mit ihren Gästen auf den Hochzeitstag anstoßen, bevor es zum gemeinsamen Anschneiden der mehrstöckigen Hochzeitstorte in der Hochzeitslocation geht.

Bei der Hochzeitslocation handelt es sich standesgemäß natürlich um ein Schloss, den rustikalen Landgasthof, das Kloster oder das Herrschaftshaus im Grünen.

Die klassische Hochzeitsdeko

Bei der klassischen Hochzeitsdeko dürfen große Blumengestecke aus edlen Blüten, Kerzenleuchter mit langen Stabkerzen und edle Tischwäsche natürlich nicht fehlen. Die Hochzeitsgäste erwartet ein klares Farbkonzept, das aus eindeutigen Farben besteht. So sind die Kombinationen aus Weinrot und Weiß, Sonnengelb und Grasgrün, Apricot und Lila beliebte Farben für das Hochzeitskonzept. 

Die Tischdeko richtet sich nach den Farben des Brautstraußes.
Die Deko-Farben gibt der Brautstrauß vor.
 

Daran hält sich auch die Blumendeko. Besonders beliebt sind Blumen, die nicht nur edel und klassisch aussehen, wie beispielsweise Rosen und farblich passende Gerbera, sondern auch noch eine tiefere Bedeutung haben. Warum gerade Rosen so beliebt bei klassischen Hochzeiten sind, erfahrt Ihr in folgendem Artikel:  Sag’s in der Sprache der Blumen - Die Bedeutng von Rosen

Die Farben für die Blumendeko gibt natürlich der Brautstrauß vor. Der ist für klassische Bräute meistens rund und kompakt gebunden. Er enthält edle Blumen und besteht sogar in vielen Fällen ausschließlich aus Rosen .

Hochzeitskarten für die klassische Hochzeit

Die Papeterie ergänzt die Dekoration und sorgt mit passenden Menükarten und Tischkarten für das stimmige Gesamtbild der klassischen Hochzeit. Besonders beliebt als Motiv sind hierbei symbolkräftige Designs, die die Verbundenheit des Brautpaares widerspiegeln. Herzen, Ringe, „&“-Zeichen, das Unendlichkeitssymbol und Fotos des Brautpaares zieren die Hochzeitskarten und sorgen zusammen mit der Blumendeko für die romantische Stimmung bei Tisch.

Traditionen und Hochzeitsbräuche bei der klassischen Hochzeit

Hochzeitsspiele und Bräuche

Zugegeben, auch bei anderen Hochzeitsstilen legen Brautpaare Wert auf Hochzeitsbräuche und Traditionen. Bei der klassischen Hochzeit jedoch, wird nichts davon ausgelassen. Angefangen von der getrennten Nacht vor der Hochzeit, über den Cent im Schuh bis hin zu den vier Dingen, die der Ehe Glück bringen. Mehr zum Thema Hochzeitsbräuche erfahrt ihr hier:  Hochzeitsbräuche - was bringt wirklich Eheglück?

Hochzeitsbräuche werden bewusst zelebriert.
Auch das Reiswerfen vor der Kirche gehört zu den klassischen Hochzeitsbräuchen.
 

Und auch Hochzeitsspiele werden gerne und mit Leidenschaft bei der klassischen Hochzeit gespielt. Sie sorgen zusammen mit der Hochzeitsband für die richtige Stimmung bei den Hochzeitsgästen.

Hochzeitsreden – Ein Toast auf das Brautpaar

Ganz im Sinne der Tradition ist es bei einer klassischen Hochzeit üblich, dass Brautvater und Trauzeugen eine kleine Tischrede halten und einen Toast auf das Brautpaar aussprechen. Wollt Ihr also eine klassische Hochzeit feiern, so informiert Eure Lieben rechtzeitig über diese Wünsche. Wer hierzu Hilfe benötigt, dem sei unsere Artikelserie zum Thema „ Hochzeitsreden“ wärmstens empfohlen. Hier finden auch ratlose Brautpaare wichtige Tipps für Ihre Dankesrede.

Der Brautlook wirkt edel und elegant.
Klassische Brautkleider setzen auf klare Schnitte.

Der Dresscode bei der klassischen Hochzeit

Für das Brautkleid gilt: Es sollte auf jeden Fall Weiß sein und klassischen Schnittmustern folgen. A-Linien-Schnitte, die die Vorzüge der Braut ins richtige Licht rücken, eignen sich perfekt dafür. Auch edle Verzierungen mit Perlenstickereien und Spitzenbesatz machen das klassische Brautkleid zum Blickfang.
Bei der Brautfrisur ist weniger mehr. Ganz im Sinne des Hochzeitsstils wählen viele klassische Bräute eine Hochsteckfrisur und dezenten Haarschmuck. Großer Vorteil: In hochgesteckten langen Haaren lässt sich ein Schleier wunderbar befestigen.

Zusammen mit edlem und unauffälligem Schmuck ist so der klassische Brautlook perfekt.

Der Bräutigam erhält einen Blumenanstecker passend zum Brautstrauß.
Ein Anstecker passend zum Brautstrauß macht den Look des Bräutigams perfekt.
 

Der Bräutigam erwartet seine Braut am Altar im klassischen schwarzen Anzug. Darunter verbirgt sich eine edle Weste, passend zum Plastron, der Hochzeitskrawatte. Am Revers ist eine kleine Boutonniere, der Blumenanstecker, im Stil des Brautstraußes befestigt. Edel und elegant ist das Motto des klassischen Bräutigams.

Und auch für die Hochzeitsgäste heißt es: Abendgarderobe! Also dunkler Anzug mit Krawatte für die Herren und Cocktailkleider für die Damen.

Fazit

Die klassische Hochzeit ist ein sehr traditioneller Hochzeitstil, der viele Orientierungspunkte zur Gestaltung bietet. So kann dieser Hochzeitsstil ähnlich wie Vintage-Hochzeiten immer wieder neu ausgelegt und modernisiert werden. Er bietet auch modernen Hochzeitspaaren genügend Spielraum für die eigenen Wünsche.

noch mehr Hochzeitsstile:

 

 

-->

Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen