Die Trends der Hochzeitstage München für das Jahr 2019

Zarte Farben dominieren in den Trendhochzeiten in 2019

Am Wochenende waren wir für Euch unterwegs auf der Hochzeitsmesse in München. Wir haben Euch viele Ideen und Trends, aber auch gut gemeinte Ratschläge mitgebracht. Denn Trends sollten zwar inspirieren, aber Euch definitiv nicht in eine Situation aus Stress und Zwang versetzen. Was Ihr liebt und womit Ihr Euch identifizieren könnt, empfehlen wir Euch: Macht es nach! Was nicht ganz Eures ist: Lasst es sein, und bewundert es lieber bei anderen!

Inhalt:

Die Tischdeko ist in dezenten Farben von Rosé bis Cremetönen gehalten
Hell und freundlich wirkt diese Tischdeko von Inna Wiebe Eventdesign. Zarte Farben und edle Metallic-Elemente liegen voll im Trend. Eine Blumenwand schafft einen stimmungsvollen Hintergrund.

Die Hochzeitsfarben der Saison

In diesem Jahr haben wir das Gefühl, dass die Individualität eines jeden Menschen immer wichtiger wird! Jede Person findet hier einen relativ neutralen Farbtrend vor, der sich individuell mit den eigenen Lieblingsfarben erweitern lässt. In den letzten Jahren war die Hochzeitsfarbe nämlich immer eine knallige, auffällige Farbe – und damit ging die Meinung über die Hochzeitsfarbe des Jahres oft auch weit auseinander. Doch dieses Jahr hält sich der Trend mit knalligen Farben zurück: Blush-Mix ist angesagt! Zarte und romantische Farben, die perfekt zu einer Hochzeit passen. Mit diesem Farbschema wird kinderleicht eine angenehm leichte Stimmung aus verschiedenen Tönen von Rosé bis Creme geschaffen.

Perfekt zu Eurer Hochzeit in zarten Rosé-Farbtönen passen auch die neuen Kartendesigns "Blooming", "Artlover" und "Cherie" , die Ihr nun exklusiv im Shop findet. Der Blush Mix Trend zieht sich auch durch die Einladungskarten zur Hochzeit

Mit Akzenten in Gold oder Silber erhält die Hochzeitslocation einen besonders edlen Eindruck. Aber natürlich könnt Ihr kleine Akzente auch in einer anderen auffälligen Farbe hinzufügen!

Die Tischdeko wird dieses Jahr auffällig gestaltet
Bei Inna Wiebe haben wir diese aufwändigen Tischgestaltungen gefunden. Kerzenständer, Teelicht-Gläser und auch hängende Teelichter schaffen eine angenehme Atmosphäre.

Die Deko Highlights

Bei der Dekoration sind uns dieses Jahr die sehr auffälligen Centerpieces auf den Tischen ins Auge gesprungen. Statt Blumen in einer einfachen Vase auf den Tisch zu stellen, haben viele der Aussteller die Pflanzen eine Etage höher platziert: An einem Kerzenständer oder in einer speziellen Halterung. Ein schöner Nebeneffekt ist, dass die Sicht zum Sitzpartner gegenüber nicht mehr versperrt ist. Besonders auffällig war dieser Trend bei Eventdekoration Wiesent zu sehen. Nicht nur das exotische Motto war hier ein absoluter Hingucker, auch das „Dach“ aus Blättern zog viele Blicke auf sich.

Besondere Hochzeitsdeko mit exotischen Elementen oder im Boho Stil haben wir hier entdeckt
Bei Eventdekoration Wiesent haben wir nicht nur diese exotische Tischdeko gefunden, sondern auch viele trendige Elemente im Boho Stil – Wie etwa diesen Boho-Schädel.

 

Auch für die weniger exotischen Hochzeiten gab es hier Einiges zu entdecken wie Ihr im Bild seht. Für Boho- und Vintage-Hochzeiten sind dieses Jahr verspielte Traumfänger und Makramee Dekorationen sowie Boho-Schädel voll im Trend. Doch allgemein geht der Trend eher zu schlichten und geometrischen, als zu verspielten Elementen. Wir finden: Das richtige Maß ist hier wichtig.
Eine angenehme Atmosphäre hat neben den dezenten Farben übrigens auch der großzügige Einsatz von Kerzen geschaffen. 

Ein besonderer Hingucker auf Hochzeiten ist dieses Jahr eine Blumenwand. Diese kann natürlich dem Stil der Hochzeit individuell angepasst werden, und Farbe und Blumensorten entsprechend ausgewählt werden. Die Blumen werden dabei nicht etwa sparsam eingesetzt, sondern ein ganzes Blütenmeer wird an die Wand geklebt. Diese fertige Wand kann man sich bei verschiedenen Dienstleistern ausleihen. Aber die Idee einer selbst gemachten Blumenwand, die man nach der Hochzeit als Erinnerung in die eigenen vier Wände integrieren kann, klingt auch verlockend, oder? 

Geometrische Formen sind weiterhin im Trend
Ein gutes Gleichgewicht an geometrischen Formen und verspielten Elementen haben wir bei dieser Deko von Inna Wiebe gefunden.

Schmuck und Accessoires für die Hochzeitstrends 2019

Metallic Elemente wirken nicht nur in der Dekoration sehr edel. Sowohl der Ring am richtigen Finger als auch dezente Metallic-Accessoires dürfen auf der Trend-Hochzeit 2019 nicht fehlen! Schlichter Schmuck ist immer gefragter. So kann zu viel Glitzer auch nicht von Euch und dem neuen Lieblingsstück – Eurem Ehering – ablenken. Ihr solltet Euch jedoch mit Eurem Stil identifizieren können. So fällt es doch auch viel leichter, die Hochzeit zu planen. Eure Gäste werden dann auch merken, dass das genau die Hochzeit ist, für die Ihr bestimmt seid.

Auch beim Schmuck gibt es Trends. Schlicht oder blumig wird es dieses Jahr
Beim Schmuck geht der Trend zu schlichten aber einzigartigen Ringen, wie die Ringe von skusa. Blumig wird es hingegen auf dem Kopf der Boho- und Vintage-Braut: Mit den Accessoires von Aschwin liegt man dieses Jahr voll im Trend.

Boho-Bräute haben es da vielleicht etwas einfacher, denn auch Blumen können als Schmuck getragen werden und stehen in keiner Konkurrenz zu Eurem Ehering. Nach der royalen Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry ist es übrigens auch absoluter Trend, einen Blumenreif in gold oder silber zu tragen. Oder wer es etwas royaler mag: Ein kleines Krönchen. Filigraner Haarschmuck zu einer lockeren Frisur ist bei einer Boho-Hochzeit dieses Jahr kaum wegzudenken. Doch auch große Schmuckstücke könnt Ihr dieses Jahr tragen, denn mutige Statements werden gerne belohnt! Mit goldenen temporären Tattoos könnt Ihr ebenfalls ein Statement setzen und diese sogar als Gastgeschenk an Eure Liebsten verteilen. Von diesem Trend werden nicht nur die Kinder begeistert sein!

Für die schlichte Braut sind dieses Jahr ausgefallene Metallic-Streifen auf natürlichen Fingernägeln absolut im Trend: Als Nagellack wird ein heller Nude-Ton gewählt und die Metallic-Streifen bestehen aus einem simplen Sticker, der einfach aufgeklebt werden kann. Zeitlosen Schmuck könnt Ihr damit perfekt kombinieren. 

Wildblumen auf einer Hochzeit? Voll im Trend und sehr stilvoll umgesetzt von Jan und Ina Bridal. Den Brautstrauß mit den Trendpflanzen wie Königsprotea, Sukkulenten und Disteln haben wir bei Aschwin entdeckt.

Trendige Blumen und Pflanzen

Natürlichkeit steht dieses Jahr im Vordergrund und so ist es kein Wunder, dass es bei den Pflanzen einige schöne Trends gibt. Ob als Dekoration der Location oder im Brautstrauß: Blüten in dezenten Farben in Kombination mit viel Grün stehen hoch im Kurs! Fast Ton in Ton werden die Blüten ausgewählt und schaffen eine lässige Natürlichkeit. Als Highlight gibt es einige Pflanzenarten, die man auf einer Hochzeitsfeier vielleicht gar nicht vermutet. Wer hätte gedacht, dass Wildblumen und Disteln neben Goldtellern Platz finden? Diese wilde Natürlichkeit ist jedoch genau die Stilrichtung, für die sich immer mehr Bräute entscheiden.

Eine weitere Besonderheit, die sogar im Brautstrauß verwendet werden kann, ist der Einsatz von ein paar wenigen Sukkulenten. Diesen Greenery-Trend beobachten wir schon seit einigen Jahren. Jedes Jahr gibt es jedoch eine neue Interpretation davon.
Eucalyptus-Blätter waren in den letzten Jahren die Must-Have-Pflanze auf einer Hochzeit. Ob Eucalyptus wohl nun von einer anderen Pflanze abgelöst wird? Vielleicht von den Sukkulenten? Oder etwa von der sehr exotischen, südafrikanischen Protea Blüte? Doch einige Zitronen-Liebhaber melden sich hier auch noch zu Wort und werden die Frucht dieses Jahr sicherlich in einem ganz anderen Licht präsentieren. Für sommerliche Hochzeiten ist eine Dekoration mit Zitronen jedenfalls eine erfrischende Idee. Kombiniert mit Olivenzweigen erhält man eine mediterrane und stimmungsvolle Location. Perfekt also für Sonnen-Liebhaber!

  • Eine Harmonie aus glamourösen und schlichten Elementen ist bei der Brautmode 2019 wichtig – wie bei White Silhouette zu sehen.
  • Bei Eckerle Individual darf der Bräutigam selbst entscheiden: Aus 800 verschiedenen Oberstoffen, 150 Futterstoffen, 50 Knopfvarianten und vielem mehr kann jeder auswählen und seinem eigenen Trend folgen.
   

Trends für das modische Brautpaar

Für viele ist es einer der wichtigsten Punkte auf der To-Do-Liste: Traumkleid finden! Denn schließlich träumt doch jede Frau von einem Kleid, in dem sie umwerfend aussieht, und einigen alleine durch den Anblick die Tränen kommen. Darum wollen wir nochmals betonen, dass es an Eurem Tag nicht um Euer Kleid, oder die Hochzeitstorte, sondern um Euer Glück geht. Euer Glück rührt andere zu Tränen! Sucht also nicht danach, wie Ihr den neuesten Trends folgen könnt, sondern sucht nach dem, was Euch glücklich macht. Was habt Ihr davon, wenn Ihr Euch für ein Kleid entscheidet, das ganz vorne im Schaufenster steht, Ihr Euch darin aber ganz und gar nicht wohl fühlt. Also denkt bitte daran und folgt Eurem Herzen. Ihr habt es verdient, glücklich zu sein!

Inspirierende Trends gibt es dieses Jahr einige. Schlichte Kleider werden neben Vintage-Kleidern immer beliebter. Doch egal welche Stilrichtung Ihr für Euch ausgewählt habt: Bei allen Kleidern finden wir dieses Jahr besonders viel Charakter und Individualität. Besonders schön finden wir tief ausgeschnittene Rückendekolletés und farbige Unterstoffe in Nude- oder Rosa-Tönen mit darüberliegenden transparenten Stoffen mit Spitzenverzierungen. Mit solch einem Hingucker werden sowohl schlichte Kleider als auch romantische Vintage- & Spitzenkleider absolute Traumkleider. Bei den Männern geht der Trend zu natürlichen, erdigen Farben. Jedoch ist auch ein sportlich-elegant wirkender Anzug in Blau ein Favorit für dieses Jahr. Mit dezenten Mustern darf zudem jeder Bräutigam seine ganz eigenen Vorstellungen präsentieren. Als Accessoire ist uns wie letztes Jahr bereits eine chice Fliege aus Holz aufgefallen. 

Auch die Hochzeitstorte kann ganz individuell und vor allem im Trend gestaltet werden
Zarte Rosé Farben oder knalliges Gelb bei der Hochzeitstorte? Kein Problem für Ebrus Kitchen!

Highlights bei den Hochzeitstorten

Auch bei den Torten sind die Trends angekommen. Nicht nur zarte Farbtöne und Goldfolie zieren die süßen Kunstwerke – auch eine Variante mit der Trendfrucht des Jahres, der Zitrone, haben wir entdeckt. Und statt Naked Cakes haben wir dieses Jahr vielmehr Amethyst Cakes in verschiedenen Varianten entdeckt. Unsere Lieblingsvariante seht Ihr im unteren Bild: Himbeere-Schokolade! Fast zu schön, um die Torte anzuschneiden ...

Außergewöhnliche Hochzeitstorten für außergewöhnliche Hochzeiten
Ein Amethyst Cake mit Himbeeren oder lieber eine extravagante Torte in Gold? Wir konnten uns nicht entscheiden, aber Ebrus Kitchen erfüllt fast jeden Wunsch mit hochwertigen Zutaten.

Unser Fazit

Wir lieben diese lockere Natürlichkeit, die momentan Einzug hält in die Trends. Die Kombination mit edlen Materialien lässt die Hochzeit in einem festlichen Charakter erstrahlen und außergewöhnliche, wild-romantische Elemente geben eine persönliche Note dazu. Wir denken, dass hier jeder seine ganz eigene Natur zeigen kann: Individualität steht im Vordergrund und das ist auch gut so. Hebt Euch ab von der Masse und lebt Euren Traum!

In unserem Shop findet Ihr einige neue Designs, die mit romantischer Natürlichkeit punkten können: Die Kollektion "Evergreen", die Kollektion "Herbarium" mit geometrischen Elementen, und die Kollektion "Bergliebe".

Diese neue Kollektionen punkten mit romantischer Natürlichkeit

Noch mehr zum Thema findet Ihr hier: Die Hochzeitstrends 2019 – Natürlich romantisch


Kommentare werden geladen ...

Das könnte Euch auch gefallen

↑